(Review) Essence High Heel Mania

Samstag, April 20, 2013

Mitte dieser Woche erreichte mich ein prall gefüllter Umschlag von Cosnova, welcher einige der neuen High Heel Mania Produkte aus dem Essence Sortiment enthielt.


Mit den allmählich steigenden Temperaturen erblicken auch unsere Beine und Füße wieder das Sonnenlicht.


Essence bietet bereits im Standardsortiment viele nützliche Produkte, die uns zu gepflegten, schönen Füßen verhelfen.

Im Zuge der "High Heel Mania" LE kommen noch einige neue und vor allem innovative Produkte auf den Markt.







Ich durfte folgende 5 Produkte testen.




1. High Heel Protector


Beginnen möchte ich mit meinem persönlichen Favoriten, den "Heel Protectors".

Der Feind jedes High Heels ist wohl das weit verbreitete Kopfsteinpflaster. Ich kann gar nicht sagen wie viele Schuhe ich mir dadurch ruiniert habe. Wirklich entgegentreten konnte man diesem Problem bisher nicht.

Für einen Preis von 2,99 € erhaltet ihr 4 Stück der Absatzschoner, welche wiederverwendbar sind und sich sogar reinigen lassen.





Die Schoner sind natürlich transparent und lassen sich an schmalen Absätzen befestigen. Dafür benötigt man keine weiteren Hilfsmittel - einfach das Pad von der Folie abziehen und um das untere Ende des Absatzes legen.

Natürlich sieht man wo das Pad befestigt ist, aber beim Tragen wird das wohl niemanden auffallen.

Einmal befestigt, hält der Absatzschoner sehr gut und verrutscht auch nicht. Ich habe ihn auf einem Velourlederabsatz ausprobiert und selbst da gab es keine Probleme mit der Haftung.

Selbstverständlich müsst ihr den Absatz vorher reinigen und trocknen, denn auf einer schmutzigen Basis können sie nicht gut halten.

Wenn man den Absatzschoner entfernt, fühlt er sich auf der beschichteten Seite rau an und klebt kaum noch. Nach einer schnellen Reinigung unter fließendem Wasser und anschließender Trocknung ist er jedoch wieder wie neu.

Auf dem Bild habe ich das Pad am Absatzende befestigt. Leider bietet Essence die Schoner bisher nur in einer Größe an. Zuschneiden ist zwar kein Problem, aber Erweitern kann man sie schießlich nicht. 

Eine zweite Größe für etwas dickere Absätze wäre daher sinnvoll.



Absatzsatzschoner in situ - dicker als dieser sollte der Absatz jedoch nicht sein 



2. Designer Sole Sticker


Genau wie die Absatzschoner waren mir Sohlensticker bisher nicht bekannt. Für einen Preis von 2,99 € erhält man 2 Stück plus einen Reservebogen, welcher so nicht extra auf der Verpackung deklariert ist.





Ich finde die Idee an sich total toll und auch innovativ. 

Rote Sohlen bekannter Designer kennen wir ja alle, egal ob sie für uns erschwinglich sind oder nicht. Einen DIY Sticker zum eigenständigen Verschönern der Schuhe habe ich jedoch bisher noch nirgends gesehen.

Traurig bin ich eigentlich nur, weil Leomuster nun gar nicht mein Ding ist. Ich habe die Packung daher an meine Cousine weitergegeben, welche sich riesig gefreut hat. Sie wird sie für mich testen und mir anschließend berichten, wie es geklappt hat. Ich halte euch auf jeden Fall auf dem Laufenden.

Sobald ich die LE im Laden entdecke, werde ich nach der anderen Farbe der Sohlen Sticker schauen, denn ich finde die Idee an sich richtig gut.



3. Body Tattoos


Die Body Tattoos gibt es in zwei Ausführungen und sind für einen Preis von je 1,99 € erhältlich.





Die Idee ist ja ganz nett gemeint, aber das Alter für Body Tattoos habe ich schon etwas überschritten. Es wird wohl daher das einzige Produkt sein, welches ich nicht testen werde. 

Die Motive an sich sind aber sehr süß designt und in einer sehr guten Qualität gedruckt. 

Laut Essence sind die Tattoos wasserfest und sollen bis zu 3 Tagen auf der Haut verweilen.



4. Toe Nail Polish 


Insgesamt gibt es 5 neue Farben der Nagellacke für jeweils 1,99 €. Zum Testen bekommen habe ich einen hellen Grünton und einen intensiven pinikigen Koralleton.



"The Gladiator"





"The Peeptoe"



Beide Nagellackfarben lassen sich streifenfrei auftragen und verteilen. Der "The Peeptoe" deckt im Vergleich etwas besser als "The Gladiator". 

Es war bei jedoch erforderlich bei beiden Farben eine zweite Schicht aufzutragen, um eine perfekte Deckkraft zu erreichen. 

Wenn es mal schnell gehen muss, reicht auch eine einzige Schicht, denn die Lacke sind, im Gegensatz zu vielen anderen, sehr gut pigmentiert.

In etwa 5 Minuten waren beide Schichten komplett durchgetrocknet. 

Ein Meister im Zehen lackieren bin ich wirklich nicht, aber ein Tragebild wollte ich euch trotzdem zeigen.







Fazit

Mir gefallen die Produkte im Großen und Ganzen sehr gut.  

Ein zusätzliches Paar Absatzschoner werde ich mir auf jeden Fall noch sichern und auch die pinken Sohlensticker möchte ich gerne noch testen.

Wie schon oben erwähnt würde ich mir eine zweite Größe der Absatzschoner wünschen. Viele Frauen tragen im Alltag kaum Pfennigabsätze sondern etwas dickere die ebenfalls Schutz benötigen würden.





Die Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos von Cosnova zur Verfügung gestellt.

You Might Also Like

7 Kommentare

  1. Ich denke dir Absatzschoner werde ich mir auch mal ansehen und dann zulegen, aber ansonsten ist für mich da eher nichts dabei!

    AntwortenLöschen
  2. Jap, für mich ist der Absatzschoner auch am interessantesten!

    AntwortenLöschen
  3. die Absatzschoner sind bestimmt interessant! Da ich aber sehr wenig High Heels trage, im Arbeitsalltag erst recht nicht lohnt sich für mich nichts von der LE;)
    lg

    AntwortenLöschen
  4. ich hatte ja auch ein Paket bekommen und bei mir decken die Lacke in einer Schicht. Allerdings hatte ich auch statt des grünen einen blauen bekommen und hab sie an den Fingernägeln getestet, kann sein, dass dadurch der Unterschied entstanden ist :) ♥♥♥ S

    AntwortenLöschen
  5. hey, toller blog!
    Folge dir nun via GFC und Blog-connect
    zoeloveslifestyle.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  6. Also ich hab die Absatzschoner auch bekommen, und muss sagen, dass ich nicht gerade begeistert bin, da sie wirklich auf nur wenige Modelle passen (wobei ich sie nicht komplett herum geklebt habe, sondern nur auf den hinteren , abgerundeten Teil).
    Außerdem hätte ich sie nicht auf einen Absatz mit Veloursleder oder ähnliches geklebt, da ich das Gefühl hatte, dass sie darauf zu sehr auffallen?
    Meiner Meinung nach halten sie auch nicht so gut, weswegen ich nicht darauf vertrauen würde, dass sie letztendlich Schutz bieten können.
    Mein Beitrag ist übrigens hier auf meinem Blog zu finden.
    Liebe Grüße, purrrfekt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich habe ja auch die Größe kritisiert. Es ist ja aber auch klar, dass Essence erstmal testet wie das Produkt überhaupt ankommt und nicht schon x Größen auf den Markt bringt.

      Bei dem Wildleder habe ich ehrlich gesagt richtig ziehen müssen damit ich das Pad wieder abbekomme. Auf Glattleder kann ich den Halt allerdings nicht beurteilen.

      Sie müssen unbedingt auf einem sauberen Absatz aufgebracht werden um gut zu halten.

      Die Pads fallen aber sicher auf beiden Materialen auf - wie soll es auch anders sein? :)

      Viele Grüße Lisa

      Löschen

Blog-Archiv

The Author

Follower