(Review) P2 "far east so close" Lidschatten und Eyeliner

Donnerstag, April 25, 2013

Gestern habe ich euch bereits die beiden Lippenstifte aus der neuen P2 limited edition vorgestellt. Heute möchte ich euch die gebackenen Lidschatten und die beiden Eyeliner zeigen.



Diese Produkte habe ich euch bereits vorgestellt:

Übersicht aller Produkte
Nagellack
Lippenstifte 



1. gem-like eye shadow



Das sagt der Hersteller:



Die gebackenen Lidschatt
en in vier brillanten Nuancen überzeugen durch hohe Farbabgabe und sorgen für ein luxuriös schimmerndes Finish. Die geschmeidige, leichte Textur lässt sich spielend leicht auftragen und bringt die Augen zum Strahlen. Erhältlich in den Farben 010 diamond (vegan), 020 rose quartz (nicht vegan), 030 opal (vegan) und 040 sapphirine (vegan).


1 Stück kostet 3,15 €




Das sage ich:


Design


Wie alle Produkte der LE, besitzen auch die gem-like eye shadows eine schlichte schwarze Kunststoffverpackung. 

Rein optisch betrachtet sind gebackene Lidschatten ja immer ein Augenschmaus und auch diese beiden sind wunderschön strukturiert mit leicht gewölbter Oberfläche.




Farbe und Auftrag


Eigentlich bin ich kein großer Freund von gebackenen Lidschatten, denn die meisten sind enttäuschend in Hinsicht auf die Pigmentierung und die Konsistenz. Daher trat ich den gem-like eye shadows sehr skeptisch gegenüber.


In meinem Testpäckchen waren die Farben 010 "diamond" und 030 "opal" enthalten. 




Bei "diamond" handelt es sich um einen alltagstauglichen Champagner-Ton, welcher von feinen weißen Adern durchzogen ist. 

Die Pigmentierung ist überraschend gut und auch beim Auftrag auf dem Auge konnte ich keine übermäßigen Krümel feststellen. 

Entnimmt man den Lidschatten allerdings mit einem trockenen Pinsel, dann kommt es zu einer verstärkten Krümelbildung.




Etwas auffälliger, aber dennoch gut in ein Alltags-Make-Up integrierbar, ist die Farbe "opal". Genau wie "diamond" ist der türkis-grüne Grundton mit feinen weißen Äderchen durchzogen.

Im Vergleich zum Champagner-Ton ist "opal" noch etwas besser pigmentiert, krümelt aber auch mehr.

Beide Lidschatten halten mit einer guten Base den ganzen Tag und setzten sich nur minimal in der Lidfalte ab.
Ich habe euch die Swatches im direkten Tageslicht fotografiert, denn hier kommen die Farben, meiner Meinung nach, am natürlichsten rüber.

Beide Lidschatten besitzen ein silbrig glänzendes Finish.

Swatches im Tageslicht


2. dressy gel eyeliner - "classic grey"


Das sagt der Hersteller:


Wasserfester und langhaftender Gel-Eyeliner für einen dramatisch-schönen Lidstrich in den zart schimmernden Trendfarben 010 modern fuchsia (nicht vegan) und 020 classic grey (vegan). Mit integriertem Pinsel.

1 Stück kostet 3,95 € 




Das sage ich:


Design


Der Eyliner befindet sich in einem kleinen Glasdöschen mit langem Stiel, in dem sich ein Pinsel versteckt.

Für das durchdachte Design bekommt der eyeliner von mir volle Punktzahl. 

Ich finde P2 hat den Pinsel optimal integriert und durch den Steckmechianismus einem unhandlich verkürzten Handstück entgegengewirkt. 





Farbe und Auftrag


Die Farbbezeichnung verrät uns ja bereits in welche Richtung sich der Ton des Eyeliners bewegen wird. Bei "classic grey" handelt es sich um ein metallisch glänzenden Grauton.

Leider ist er nicht halb so gut pigmentiert wie ich es mir erhofft habe. 

Man muss mehrere Schichten auftragen um ein halbwegs deckendes Ergebnis zu erzielen. Leider passiert es dabei schnell, dass sich die Farbe wieder vom Lid ablöst und der Lidstrich lückig wird. 

Ich habe es mit und ohne Base probiert und immer wieder den selben Effekt erzielt. Schade, denn der Gel Eyeliner aus dem Standardsortiment deckt wunderbar und hält auch lange - leider hat P2 diese Eigenschaften nicht bei "classic grey" umsetzen können.


dressy gel eyeliner "classic grey" mit fertig gestecktem Pinsel


3. asian feeling chopstick kajal



Das sagt der Hersteller:


Nach der Verwendung des Khol-Kajals kann der Stift bei langem Haar als Haarnadel getragen werden – für den perfekten Asia-Look! Gibt’s in den Farben 010 carbon, 020 jade und 030 ivory (alle nicht vegan).
1 Stift kostet 1,95 €




Das sage ich:

Bei dem Kajal handelt es sich um einen ganz normalen Kohl-Eyeliner, welcher stark pigmentiert ist und auch bei leichtem Druck ausreichend Farbe abgibt. 

Das Besondere an ihm ist das spezielle Design. Der Kajal ist überlang und verjüngt sich stark zu einem Ende hin. Man kann ihn daher als eine Art Haarnadel verwenden und so das i-Tüpfelchen auf den Asia Look setzen.




Hier seht ihr noch die beiden Liner im Vergleich bei Tageslicht.



Swatches im Tageslicht


Damit ihr euch die Produkte auch praktisch eingesetzt vorstellen könnt, habe ich ein AMU mit ihnen geschminkt.





auf dem Bild wirkt der Grünton etwas intensiver als er in Natura ist



Fazit

Die Lidschatten sind Preis- / Leistungstechnisch vollkommen in Ordnung, denn Haltbarkeit und Pigmentierung finde ich für einen gebackenen Lidschatten richtig gut.

Besonders hat mich der gel eyeliner enttäuscht. Hier kann ich absolut keine Kaufempfehlung aussprechen, denn weder Farbe noch Textur überzeugten mich.

Den Kohl-Kajal finde ich nicht schlecht, jedoch kann ich keinen großen Unterschied zu anderen schwarzen Kajalstiften feststellen. Unbedingt kaufen müsste ich mir ihn daher nicht, aber wenn man einen einen Neuen braucht und ein etwas ausgefallenes Design sucht, dann kann man hier nichts verkehrt machen.




You Might Also Like

3 Kommentare

  1. Schade, dass der Eyeliner so enttäuschend ist, der hat mich sehr interessiert. Die Lidschatten und den Kajal werd ich mir immer noch näher ansehen.
    Schönes AMU übrigens :)
    lg

    AntwortenLöschen
  2. Der Gel Eyeliner sieht ja wirklich nicht tol aus von der Deckkraft!
    Dein AMU mit den Lidschatten ist klasse, wie immer:)

    AntwortenLöschen

Blog-Archiv

The Author

Follower