Nackt die Dritte

Montag, Januar 27, 2014




Hallo ihr Lieben,


am vergangen Sonntag zeigte ich euch ein Make-Up ohne euch zu verraten mit welcher Palette ich diesen sanften Alltagslook geschminkt habe. Einige von euch bewiesen allerdings ein fachkundiges Auge und erkannten sofort um welches Schmuckstück es sich handelt. Für alle die noch immer im Dunkeln tappen folgt hier nun endlich die Auflösung:






Es handelt sich tatsächlich um die dritte Naked Palette von Urban Decay! Obwohl ich bereits die ersten beiden Varianten sehr verlockend fand, habe ich mich bis heute nicht zum Kauf hinreisen lassen. Die Farben sind bei beiden zwar allesamt wunderschön - gar keine Frage - aber in der ein oder anderen Variante besitze ich viele der Braun und Beigetöne bereits und wollte daher nicht so viel Geld investieren. Bei der Naked 3 sah das allerdings von Anfang an ganz anders aus. Als eine liebe Freundin dann Anfang des Jahres in die USA reiste, konnte ich nicht mehr widerstehen und bat sie mir die Naked 3 mitzubringen. 





Design & Aufbau






Die Palette befindet sich in einer stabilen Umverpackung aus Karton, welche mit goldenen Lettern verziert ist. Da ich persönlich die Kombination von schmutzigen Rosétönen und Gold liebe, bin ich allein von der Optik hin und weg. Die Palette selbst setzt das Farbschema kontinuierlich fort und präsentiert sich in einer metallischen Box mit dreidimensionalem Naked Schriftzug. 

Die Palette bezaubert nicht nur durch ihre roségoldene Optik, sondern auch mit einem Innenleben, welches das gesamte Farbspektrum von pinkstichigen Beige über Rosénuancen bis hin zu rauchigen Taupetönen mit Mauveanteil abdeckt. Die Farben ergänzen sich untereinander perfekt und harmonieren in allen erdenklichen Kombinationen. Jede Nuance trägt unter dem jeweiligen Pfännchen einen Namensschriftzug.

Wie in allen Naked Palette befinden sich im Innenraum neben den 12 Farbtönen auch ein großer Spiegel und ein doppelendiger Lidschattenpinsel aus Synthetikhaar.







Anwendung & Pigmentierung






Ehrlich gesagt habe ich nicht damit gerechnet, dass die hoch gelobte Palette meinen Erwartungen gerecht wird. Oft bin ich vor dem Kauf so stark von der allgegenwärtigen, positiven Kritik beeinflusst, dass ich im Nachhinein nur enttäuscht werden kann. Die Naked hat mich allerdings belehrt, dass dies nicht immer der Fall sein muss :)

Urban Decay verspricht 12 brandneue Farben mit insgesamt 3 verschiedenen Finishes. Zu diesen zählen ultra-smooth mattes, gorgeous pearls and glimmering metallics, die zu unterschiedlichen Teilen in der Palette vertreten sind. 

Alle Farben ließen sich selbst ohne Base perfekt auftragen und verblenden. Die weiche Textur gleitet fast wie von selbst über das Augenlid und hüllt dieses in einen Hauch Farbe. Mit dem Pinsel sollte man wirklich vorsichtig in die Pfännchen tupfen, andernfalls hat man aufgrund der Konsistenz schnell zu viel Produkt am Pinsel. Die Deckkraft ist dabei konstant gut bis sehr gut - lediglich die matten Töne sind im direkten Vergleich minimal schlechter pigmentiert. Das ist jetzt aber wirklich meckern auf hohem Niveau! 




Farben



Die Farben der Palette gehen von hellbeige (links) über Rosétöne, bis hin zu dunklen Taupenuancen, die in einem tiefen Schwarz münden(rechts) über. Alle Farben besitzen einen, in seiner Stärke variierenden Anteil von Rosa/Violetttönen - selbst im Schwarz sind rötliche Micropartikel enthalten. 

Um einen besseren Überblick über die einzelnen Farben zu bekommen, habe ich diese in 3 Blöcke à 4 Farben unterteilt und jeweils in der Palette, als Nahaufnahme und Swatch fotografiert.




Nuancen 1-4 - helle Rosétöne


1. Strangeultra-smooth mattes



"pale neutral pink matte-satin"



2. Dustglimmering metallics



"pale metallic pink shimmer w/iridescent micro-glitter"


3. Burnoutgorgeous pearls






"light pinky-peach satin"



4. Limitultra-smooth mattes





"light dusty rose matte"










Nuancen 5-8 - mittlere Rosétöne


5. Buzzglimmering metallics

"metallic rose shimmer silver micro-glitter"


6. Trickgorgeous pearls



"light metallic pinky-copper shimmer tonal micro-sparkle"


7. Noonerultra-smooth mattes




"medium pinky-brown matte"


8. Liargorgeous pearls

"medium metallic mauve shimmer"











Nuancen 9-12 - Taupetöne



9. Factorygorgeous pearls

"pinky-brown satin"


10. Mugshotgorgeous pearls

"metallic taupe shimmer w/ slight pink shift"


11. Darksidegorgeous pearls

"deep taupe-mauve satin"


12. Blackheartglimmering metallics

"smoky black matte w/rosy red micro-sparkle"










Tutorial zum Nude AMU











Step by Step


1. Strange auf dem gesamten Augenlid bis unter die Brauen verteilen

2. Limit im vorderen Teil der Lidfalte und Nooner im hinteren Teil auftragen und verblenden

3. Mugshot im Bereich des unteren Wimpernkranzes und im äußeren Augenwinkel auftragen und verblenden

4. schmalen Lidstrich mit einem flüssigen Eyeliner (z.B. Superliner von Loréal) am oberen Wimpernkranz ziehen und die Wimpern tuschen


Mehr Bilder und den gesamten Post findet ihr hier.




Wie gefällt euch die neue Naked Palette? Habt ihr sie bereits gekauft oder lässt sie euch völlig kalt?




You Might Also Like

9 Kommentare

  1. Woah, ich bin neidisch! Die sieht echt fabelhaft aus :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde auch, dass es toll aussieht. Die Wimpern hast du auch richtig toll ranbekommen. =) Ich finde die Palette wunderschön allerdings hat es der Preis auch in sich. Deswegen ist sie leider noch nicht bei mir eingezogen aber sie ist definitiv ein Traum. ♥

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
  3. Eine Palette die deinen AMU-Künsten gerecht wird. Ich habe mir zwar eben erst die MUA Undressed me too bestellt, aber die Naked 3 muss schnellstens her! Fantastisches AMU :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich find die Palette total toll und freue mich, wenn ich sie bald in den Händen halten kann <3

    Liebste Grüße
    Hab mein erstes Gewinnspiel! schaut doch vorbei^^
    http://stylefairytale.de/

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Vorstellung dieser schönen Palette!! Ich hab sie mir gleich nach Erscheinen gekauft und mag sie total gern <3
    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Produkbilder!!! da bekomme ich echt auch Lust die Palette zu testen:)

    xoxo
    Thea

    AntwortenLöschen
  7. Super schöne Präsentation, tolle Bilder und ein schöner Text. Wirklich ein rundum toller Post. Ich bin gespannt, ob ich sie irgendwann mal bekomme :D

    AntwortenLöschen
  8. Dein Nude AMU sieht sehr schön aus und auch dein Post zur Naked 3 Palette gefällt mir sehr gut, deine Fotos sehen klasse aus :).

    lg Neru

    AntwortenLöschen

Follower