Catrice Made To Stay Lip Polish - Eine Übersicht

Donnerstag, März 27, 2014





Hallo ihr Lieben,

der Kosmetikmarkt bringt immer exotischere Varianten des Good Old Lipsticks hervor. Lipgloss, Lipcream, Liptint, Lipstain, Lipbalm und nun auch noch einen Lip Polish? Gefangen im sprichwörtlichen Lipstick Jungle, könnte der aufmerksame Leser an dieser Stelle vermuten und ganz so abwegig ist dieser Gedanke gar nicht. Was nun genau einen Polish ausmacht und wieso er sich so prägnant aus dem großen Pool an Lippenfarben hervorhebt, werde ich euch in diesem Post verraten. Mit ein wenig Glück finden wir am Ende vielleicht sogar einen Ausweg aus dem schier undurchdringlichen Dschungel...


Als das Blogger Team von Cosnova vor etwas mehr als zwei Wochen an mich herantrat und fragte, ob ich Interesse hätte die neue Made To Stay Reihe für sie zu testen, musste ich nicht lange überlegen und nahm die Gelegenheit gerne wahr. Im Drogeriemarkt schlich ich bereits das ein oder andere Mal um die ominösen Neulinge herum, schreckte aber aus Angst vor der möglichen Ähnlichkeit mit einem reinen Gloss vor dem Kauf zurück. 







Bei den Made To Stay Polishes handelt es sich um eine gänzlich neue Produktkategorie aus dem Hause Cosnova, welche vor etwa 2 Monaten, im Zuge der Sortimentsumstellung von Catrice, lanciert wurde. Die 6 unterschiedlichen Nuancen versprechen laut Hersteller "die Farbe eines Lippenstiftes, die Haltbarkeit eines Stains und den Glanz eines Gloss in einem Produkt".

Catrice betont zudem einen außerordentlich einfachen, schnellen und vor allem präzisen Auftrag dank des verwendeten Flockapplikators. Auf den Lippen soll ein langanhaltendes, brilliantes und nicht klebendes Finish zurückbleiben, das die Haut zudem mit Feuchtigkeit versorgt.

Man könnte an dieser Stelle fast meinen, dass ich den Heiligen Gral der Lippenstifte in den Händen halten würde. Ob die Lip Polishes alle versprochenen Eigenschaften erfüllen oder ob es sogar eklatante Unterschiede innerhalb der Produktlinie gibt, erfahrt ihr jetzt.








Starten wir zuerst einmal mit den äußeren Werten der 6 Neuzugänge. Allen gemeinsam ist eine glänzend schwarze Umverpackung aus recht robustem Plastik. Die silberfarbene Schrift passt hier natürlich hervorragend und hebt sich elegant vom dunklen Untergrund ab. Um die Lip Polishes schnell voneinander unterscheiden zu können, wird jede Verpackung durch eine individuelle Farbgebung - in Form einer Banderole am Griff, sowie einem minimalistischen Muster - geziert. 

Leider musste ich bereits nach nur einer Woche feststellen, dass sich die Schrift im Bereich des Griffes zu lösen begann. Schade, wenn ich eines nicht mag, dann sind es äußerlich abgegriffene Produkte. Bei einer eventuellen Neuauflage im Zuge einer Sortimentsumstellung besteht hier auf jeden Fall Optimierungsbedarf. In Hinsicht auf den Preis von knapp 5,00 € - was für einen Drogierielippenstift vergleichsweise viel ist - sollte dies meiner Meinung nach nicht in einer so kurzen Zeit passieren.

Die Namensgebung fällt bei den Polishes Catrice-typisch ideenreich und wahnsinnig kreativ aus. Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber ich kann mit einer numerischen Einteilung der Farben einfach nichts anfangen. Ein richtiger Name schafft in meinen Augen automatisch eine Art Bindung zum Produkt und lässt sich natürlich auch einfacher merken. Unseren Haustieren geben wir ja schließlich auch Namen und keine Nummern - warum sollte dies hier anders sein :)







Kommen wir nun zum wohl wichtigsten Punkt: den qualitativen Eigenschaften der Farben. Mit einem Preis von knapp 5,00 € liegen sie ja bereits leicht über dem Drogieriedurchschnitt und lassen mich meine Erwartungen automatisch einen Tick höher ansetzen. 

Allen Farben gemeinsam ist ein dezenter, pudrig-süßer Duft, der auch für geruchsempfindliche Nasen noch im Bereich des Tolerierbaren liegen dürfte. Nach dem Auftrag ist dieser noch für etwa eine halbe Stunde wahrnehmbar, danach verfliegt er langsam. Geschmacklich lassen sich die enthaltenen Parfumstoffe im ersten Moment ebenfalls leicht, aber nicht unangenehm wahrnehmen. 

Auf dem oben zu sehenden Bild habe ich euch den sogenannten Flockappliaktor aus 3 verschiedenen Perspektiven fotografiert. Er besitzt einen ovalen, löffelförmig geschnittenen Grundriss, der eine optimale Produktmenge aufnimmt und diese gleichmäßig und schnell auf den Lippen verteilt. Die cremig, leichte Konsistenz haftet dabei gut an der Oberfläche und reicht bei mir für genau eine Lippe aus. Bei den meisten Tönen genügt ein einmaliger Auftrag vollkommen. Lediglich die helleren Nuancen (010 / 020) sollten ein zweites Mal appliziert werden um ein optimal deckendes Ergebnis zu erzielen. 






Doch was unterscheidet denn nun einen Lip Polish von einem Lip Gloss?

Rein optisch betrachtet gibt es hier kaum nennenswerte Unterschiede zwischen den beiden Arten der Lippenfarben. Die Zauberwörter lauten Haltbarkeit, Stain und Farbe, Farbe, Farbe. Davon haben besonders die drei letzten Nuancen (040 / 050 / 060) einiges zu bieten.

Im Grunde genommen nehmen innerhalb der Made To Stay Produktlinie die Pigmentierung, die Deckkraft, die Haltbarkeit und der, auf den Lippen zurückbleibende, Stain mit steigender Zahl (010-060) zu. Mit zunehmender Nummer, steigen also die grundlegenden Unterscheidungsmerkmale eines Gloss von einem Polish. Die Nuance "Rose-Wood If She Could" (010) unterscheidet sich beispielsweise kaum von einem normalen Gloss. Das Finish ist aufgrund der schwachen Pigmentierung vergleichsweise sheer, ein Stain wird ebenfalls nicht hinterlassen. Im Gegensatz dazu überwältigt mich das vibrierende, kühle Pink von "Mission PINKpossible" (060) geradezu. Die Farbe deckt perfekt und lässt die natürliche Lippenfarbe nicht einmal ansatzweise durchschimmern. Der, auf den Lippen zurückbleibende, Stain trotzt jedem Make-Up Entferner und ist noch am Folgetag auf meinem Mund wahrnehmbar. Diesen Effekt habe ich beim ersten Auftrag absolut unterschätzt!



Swatches im Tageslicht:  links 010 - rechts 060




Catrice wirbt mit einer Haltbarkeit der Farben von bis zu 8 Stunden. Dem kann ich leider nur teilweise zustimmen. Direkt nach dem Auftrag wirken meine Lippen bei allen Farben intensiv glänzend. Dieser Effekt verliert sich allerdings nach etwa 1,5 Stunden und offenbart den darunterliegenden, nahezu matten Stain. Je nach Intensität kann dieser zwischen 4 bis > 8 Stunden auf den Lippen wahrgenommen werden. "Mission PINKpossible" entwickelte sich, wie bereits angesprochen, sogar zu einem fast zweitägigen Vergnügen. Die zarten Nuacen 010 und 030, welche lediglich einen ganz leichten bzw. überhaupt nicht wahrnehmbaren Stain, hinterlassen, sind allerdings nach etwa 2 Stunden gänzlich von meinen Lippen verschwunden und somit nicht mehr sichtbar.

Ein starkes bzw. den Tragecomfort beeinträchtigendes Austrocknen der Haut konnte ich auch nach längerer Tragezeit nicht feststellen. Es ist allerdings durchaus möglich, die Lippen zwischenzeitlich mit einer leichten Pflege zu betupfen. Diese verleiht nicht nur Feuchtigkeit, sondern frischt auch den Glanz und somit die gesamte Optik der Lippenfarbe wieder auf.

Im Laufe des Tages trägt sich die Farbe bei fast allen Nuancen einheitlich, ohne zu bröckeln bzw. an den Rändern auszulaufen ab. Lediglich bei "Let's Red Loud!" erschien das Ergebnis etwas unregelmäßig.



Stain im Tageslicht: links 020 - rechts 060 (010 nicht sichtbar)












010 Rose-Wood If She Could







- semi-transparente Base

- sichtbare Glitterpartikel

- kein Stain

- zarter Nudeton mit leichter Tendenz ins Mauvige










020 Jen & Berry's







- semi-transparente Base

- keine Glitter- oder Schimmerpartikel

- dezenter Stain

- rötlicher Beereton










030 Strawberry's Secret







- semi-transparente bis cremige Base

- keine Glitter- oder Schimmerpartikel
- sehr dezenter Stain

- helles, sommerliches Peach-Rosé










040 Let's Red Loud







- cremige, gut deckende Base

- keine Glitter- oder Schimmerpartikel

- intensiver Stain

- intensives, warmes Rot











050 Megan Fuchsia







- sehr gute deckende, cremige Base

- keine Glitter- oder Schimmerpartikel

- intensiver Stain

- pinkstichiges Rot (Fuchsia)










060 Mission PINKpossible







- sehr gut deckende, cremige Base

- keine Glitter- oder Schimmerpartikel

- sehr intensiver Stain

- kühles blaustichiges Pink












Übersicht









Wie gefallen euch die neuen Made To Stay Lip Polishes? Welche Farbe wäre euer Favorit?











You Might Also Like

15 Kommentare

  1. Ich finde, die Farben sehen einfach super aus :) Von zart bis intensiv ist alles dabei :) MIr gefallen alle super, bis auf den ganz pinken. Der wäre mir persönlich dann doch too much. Super Vorstellung der Produkte!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank :) Ich freue mich, dass dir der Post gut gefallen hat. Den Pinken finde ich für den Alltag auch zu heftig. Liebe Grüße Lisa

      Löschen
  2. Superschöne Vorstellung und tolle Lippenswatches <3 Aktuell würde ich wohl zu den ersten drei Farben tendieren, da ich es grad lieber dezent hab. Trotzdem "schreckt" mich der Preis noch etwas ab bzw. hält mich davon ab einen zu kaufen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Preis ist wirklich recht hoch gegriffen für die Drogeriesparte, das sehe ich genau so. Im Alltag trage ich auch die ersten 3 Farben am liebsten! Wenn es etwas kräftiger sein soll, dann greife ich zu Megan Fuchsia :)

      Löschen
  3. mir gefallen sie sehr!
    vor allem: an deinen lippen sehen alle toll aus! :)
    ich würde mir alle kaufen, wenn sie nicht so teuer wären :/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank :) Schön, dass dir die Farben so gut gefallen. Liebe Grüße Lisa

      Löschen
  4. Ich finde deine Vorstellung wieder richtig toll und so schön bebildert. :) Ich hatte schon immer ein Auge auf die Lip Polishes geworfen und werde mir definitiv auch einen zulegen. Nur welche Farbe weiß ich noch nicht. Die sind alle schön, aber Megan Fuchsia hat es mir doch am meisten angetan. :)

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich höre auch von anderen immer wieder, dass sie vor allem Megan Fuchsia toll finden. Ich mag die Nuance auch sehr gern und finde sie trotz ihrer Intensität noch alltagstauglich. Liebe Grüße Lisa

      Löschen
  5. AliceinBeautyland28. März 2014 um 16:18

    Juhu also du hast ja einen richtigen tollen Blog^^

    Ich finde die neuen Produkte eigentlich ganz hübsch, Megan Fuchsia spricht mich sehr an, werde es mir bald holen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh vielen lieben Dank =D Ich freue mich sehr, dass es dir hier so gut gefällt und wünsche dir schon mal viel Spass mit Megan ^^ Liebe Grüße an dich

      Löschen
  6. Ich bin an sich nicht ganz so überzeugt von Lip Gloss und Polish, aber die Farbe 'Let's get Loud' gefällt mir sehr gut.
    Ich habe dich übrigens für den Liebster Award nominiert (mehr Infos auf meinem Blog) :).
    Liebe Grüße,
    Belinda

    www.fringe-buttercup.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Belinda, was magst du denn nicht an den Farben? Die Nuancen an sich oder kommst du nicht so gut mit den Produkteigenschaften zurecht? Danke dir für die Nominierung :) Ich schaue gleich mal bei dir vorbei!!! Liebe Grüße Lisa

      Löschen
  7. Ich hab Let's Red Loud, das erst deckende Rot, das mir an mir gefällt. Und mein nächster wird wohl Strawberry's Secret werden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Let's Red Loud ist schon ein richtig krasses Rot, aber sehr sehr schön. Ich trage Strawberry's Secret auch sehr gern, aber der hält deutlich weniger gut auf den Lippen und auch der Stain fällt schwach aus!!! Liebe Grüße Lisa

      Löschen
  8. Wow sind das tolle Farben. Könnte mich gar nicht entscheiden welche ich davon nehmen soll.

    AntwortenLöschen

The Author

Follower