Haute Future by Catrice - Lippenstift & Lidschatten

Freitag, April 11, 2014




Hallo ihr Lieben,

am vergangenen Wochenende habe ich euch bereits die wunderschönen Nagellacke aus der Haute Future LE von Catrice vorgestellt, heute möchte ich euch im zweiten Teil der Reihe den Lippenstift "Holo Is The New Yolo" und das Lidschatten-Pendant zum gleichnamigen Lack "iROSEdecent" etwas genauer zeigen. 

Die Haute Future LE findet ihr noch bis Anfang Mai in allen teilnehmenden Drogeriemärkten. Besonders bei den Nagellacken gilt allerdings die Devise "schnell, schnell, schnell" - bei uns sind sie bereits restlos vergriffen.






Preis: 3,99€

Finish: holographisch











"Holo Is The New Yolo" befindet sich in der Catrice-typischen Grundform der Lippenstiftverpackungen. Die dominierende Farbe ist dabei das, die LE auszeichnende, glänzende Silber. Holographische Elemente in Form einer Wabenstrucktur und des Catrice-Schriftzugs tragen zum schmückenden Design bei und verleihen dem Lipstick ein modernes und durchaus hochwertiges Aussehen. Am unteren Ende befindet sich ein hellroséfarbenes Logo, welches uns die genaue Farbbezeichnung verrät und Hinweise auf die LE bzw. das entsprechende Finish gibt. 

Der Drehmechianismus funktioniert wie erwartet einwandfrei, wodurch sich die Farbe problemlos raus- und wieder hereindrehen lässt. Der Lipstick selbst besitzt im oberen Drittel einen geprägten Schriftzug des Markennamens.







Allein die Optik des Lipsticks ist etwas ganz Besonderes und vor allem wirklich exotisch in meiner kleinen Sammlung an Lippen schmückenden Farben. Im Detailbild oben erkennt ihr bereits gut die sichtbaren, holographischen Partikel, welche die nahezu transparente, leicht aprikotfarbene Base von "Holo Is The New Yolo" vollständig durchziehen und ihm im Auftrag ein einzigartiges Finish verleihen. 

Der Lippenstift besitzt zwar eine zarte Konsistenz, gleitet durch die enthaltenen Glitterpartikel allerdings etwas rau über die Lippen und fühlt sich auch im aufgetragenen Zustand nicht ganz so cremig an, wie man es sonst von Catrice gewohnt ist. Insgesamt würde ich den Tragekomfort dennoch als angenehm und - in Hinsicht auf das Finish - angemessen bewerten. 

Die Haltbarkeit kann ich allerdings nur als Mittelmäßig bezeichnen. Nach einem ausgiebigen Mittagessen bleibt lediglich ein leichter Schimmer auf dem Mund zurück und die Farbe sollte im Anschluss bei Bedarf auf jeden Fall nachgetragen werden. Ein übermäßiges Absetzten in die Lippenfältchen konnte ich auch nach längerer Tragezeit nicht beobachten. 






Im natürlichen Tageslicht entfaltet die Nuance ihre wahre Farbvielfalt und schimmert in nahezu allen Tönen des Regenbogens. Wer den Effekt besonders stark haben möchte, trägt den holographischen Lipstick auf die nackten Lippen auf. In Verbindung mit einem Gloss oder einer farbigen Base wird der Effekt etwas abgeschwächt und dadurch alltags- bzw. bürotauglicher. Trotz seines außergewöhnlichen Finishs wirkt die subtile Farbe auf den Lippen überraschenderweise nicht übertrieben oder gar unangemessen. Ich habe  anfangs ehrlich gesagt etwas ganz anderes vermutet und konnte mir die Wirkung so gar nicht positiv vorstellen. Umso überraschter war ich, als ich das harmonische Farbspiel im Spiegel begutachtete.  


Bei "Holo Is The New Yolo" könnte es sich übrigens um ein gutes Dupe zum limitierten "Smash Hit" von Mac handeln!




im Tageslicht 


im Tageslicht






mit transparenten Lipgloss im Tageslicht 


mit transparenten Lipgloss im Tageslicht

über farbiger Base









Inhalt: 1,9g 

Preis: 3,49 €

Finish: metallisch schimmernd bis glitzernd









Die insgesamt 3, in der LE enthaltenen Lidschatten, befinden sich in minimalistisch designten, quadratischen Umverpackungen mit silberfarbenen Corpus und transparentem Deckel. Dieser wird wieder mit den bekannten, holographischen Strukturen verziert und bietet einen einwandfreien Blick auf die schön strukturierte Oberfläche des Produktes. Mit einem einfachem Klick lässt sich die Box verschließen und sicher im Beautycase transportieren. Da es sich allerdings um ein gebackenes und daher sehr empfindliches Produkt handelt, sollte man den Transport möglichst schonend und erschütterungsfrei gestalten.

Auf der Unterseite der Box befinden sich die typischen Informationen bezüglich Farbe, Produktmenge und Haltbarkeit. Für nähere Informationen über die Inhaltsstoffe, muss man sich allerdings auf der Internetseite von Catrice informieren. 









Bei so schön strukturierten Oberflächen fällt mir der Griff zum Pinsel immer besonders schwer. Da sich die feinen Adern allerdings durch das gesamte Produkt ziehen und so nicht nur ein simples Overspray darstellen, hat man auch nach dem Gebrauch weiterhin Freude an der Optik. 

Wie bereits angesprochen, handelt es sich bei "iROSEdescent" um einen gebackenen Lidschatten, der eigentlich eine feste bis staubig trockene Konsistenz vermuten lässt. Überraschenderweise zeigte sich bei der Entnahme mit dem Pinsel nahezu keine Krümelbildung, wodurch sich auch der gefürchtete Fall Out unter dem Auge in Grenzen hielt. Die Nuance lässt sich einfach entnehmen und unkompliziert auf dem Augenlid verteilen. Mit einem locker gebundenen Pinsel stellt der Auftrag keine hohen Anforderungen an den Anwender und ermöglicht somit ein gleichmäßig deckendes und gut verblendbares Finish. 

Mit einer entsprechenden Base übersteht der Lidschatten einen normalen Arbeitstag nahezu unbeschadet. Am Abend verliert die Farbe zwar an Intensität und Schimmer, rutscht aber keinesfalls in die Lidfalte oder verschmiert unangenehm. Preis - Leistung ist wieder einmal top!



links: ohne Base        /       rechts: mit cremiger Base


"iROSEdescent" besitzt eine violettstichige, mittelbraune Base mit silberfarbenen Highlights, welche in Form kleiner Äderchen in das Produkt eingearbeitet wurden. Die Pigmentierung ist für ein gebackenes Produkt überraschend gut, lässt sich aber mit Hilfe einer cremigen Base oder durch den nassen Auftrag deutlich intensivieren. Auf dem Augenlid zeigt sich die Farbe silber-metallisch glänzend und im Sonnenlicht wunderbar funkelnd. Ohne die Verwendung einer Base erscheint die Nuance wie ein subtiles Taupe, mit unterstützenden Maßnahmen treten die Violettanteile jedoch immer deutlicher hervor und verleihen dem Lidschatten einen ganz anderen Look. 

Für mich stellt "iROSEdescent" einen wunderbaren Alltagston, welcher sich auch super solo tragen lässt und daher im Handumdrehen einen tragbaren Look zaubert, dar. Allein die Optik lässt mein Mädchenherz höher schlagen und hätte mich auch ohne das Testpaket durchaus zum Kauf animiert! In einem Face Of The Day werde ich euch einen entsprechenden Look mit der Nuance vorstellen. 



Teil 1 der limitierten Edition findet ihr hier.






Wie gefällt euch die neue Catrice LE insgesamt und was sind eure persönlichen Highlights unter den Produkten?









You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Ich finde die LE ganz schlimm...der Lidschatten ist wirklich ein schönes Stück, aber allein, weil es Produkte gibt, die Hole is the new YOLO heißen, sollte man die eher buuuuurnen als alles andere :D

    AntwortenLöschen
  2. Der Lippenstift sagt mir irgendwie gar nicht zu. Der Lidschatten hingegen ist wunderschön. Ich mag die Farbe und der Swatch sieht sooo toll aus. ♥ Ich wusste gleich, det wird zu mir nach Hause wandern. Nun bin ich überzeugt, Danke. :D

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
  3. die nagellacke finde ich richtig toll<333
    xoxo

    AntwortenLöschen
  4. Tolles ausführliches Review. Die Lippenstift gefällt mir sehr, genau mein Ding.

    Sei lieb gegrüßt
    Minnja

    AntwortenLöschen

Follower