Wanderlust

Freitag, April 10, 2015

Shirt: Zara  //  Mantel: Esprit  //  Jeans: Dr.Denim "Plenty"  //  Schuhe: Vagabond  //  Tasche: Rebecca Minkoff

Ab heute werde ich wohl definitiv meinen Schal zu Hause lassen und die versprochenen 20°C in der Sonne genießen. Die Bilder des heutigen Outfits entstanden zwar ebenfalls im Sonnenschein, bei knapp zweistelligen Temperaturen wollte ich mich dann aber doch nicht ohne schützenden Stoff um den Hals vor die Tür wagen. In Kombination mit nackten Knöcheln und einem luftigen Shirt habe ich dennoch versucht etwas dezent Frühlingshaftes in die Kombi zu bringen. Ungewohnt sind wohl am ehesten die sportlichen Schuhe, die ich in dieser Art in noch keinem Outfit gezeigt habe. Generell kann ich mich kaum erinnern wann ich das letzte Mal einen Schuh dieser Art gekauft und vor allem im Alltag getragen habe. Sneaker waren für mich eine lange Zeit ein rotes Tuch und wollten so gar nicht in meinen Kleidungsstil passen. Nachdem wir seit einigen Monaten allerdings durch die allgegenwärtigen weißen Stan Smiths in Zeitschriften sowie auf Blogs überschwemmt werden, kam mir zum ersten Mal der Gedanke, dass ein Sneaker nicht immer nach Sport schreien muss und sich perfekt mit femininen Schnitten und eleganten Stücken kombinieren lässt. Sie nehmen auf eine unaufgeregte Art und Weise einem klassischen Look die Härte und machen dabei fast jedes Kleidungsstück alltagstauglich. Da mir mittlerweile von nahezu allen Blogs Stan Smiths in all ihrer Vielfalt entgegenlächeln, kann ich mich innerlich einfach nicht dazu aufraffen einen Schuh - so gut er mir auch gefallen mag - zu kaufen, den jeder zweite im Kleiderschrank stehen hat. Trend hin oder her, aber wo bleibt denn da die Individualität?

Als ich dann vor einigen Tage endlich wieder einen Fuß auf Berliner Boden setzen konnte, entdeckte ich bei Urban Outfitters ein Paar schwarzer Sneaker von Vagabond. Nicht unbedingt die Marke bei der ich einen Schuh dieser Art erwartete hätte, aber gefallen haben sie mir dennoch auf den ersten Blick. Ich mag die klassische Schwarz / Weiß Kombination und ihren schmalen Schnitt besonders gern - sie sind klassische Turnschuhe aber dennoch zurückhaltend genug um mir zu gefallen. Mein Freund meinte ganz euphorisch dazu: "Das ist dein Schuh! Der ist wie für dich gemacht!". So ungewohnt das Gefühl von Sneakern an meinen Füßen war, irgendwie passte er tatsächlich zu mir und durfte schlussendlich auch mit nach Hause. 







You Might Also Like

6 Kommentare

  1. Grandioser Look, bin absolut verliebt! Ich mag solche klassischen Schwarz- und Grautöne einfach super gerne! Der Mantel und die Tasche sind toll :)!

    AntwortenLöschen
  2. So ähnliche Sneaker hab ich auch. Allerdings von Adidas :)
    Gerade neu ;)
    Stan Smiths hab ich aber trotzdem auch (ich oute mich..). Ich bin einfach der weltgrößte Sneakerfan..
    Ich liebe diese Schuhe und sie sind einfach so bequem :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde auch, dass die Schuhe wie für dich gemacht sind. :) Da muss ich deinem Freund Recht geben. :)
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen
  4. Hübsches Outfit, steht dir prima =) Außerdem ist es das erste Graunuancen-Outfit seit Monaten, das nicht mit "Shades of Grey" betitelt ist - danke dafür =D

    AntwortenLöschen
  5. Tolles Outfit, das passt ganz perfekt zu dir! Die Sneaker gefallen mir übrigens auch richtig gut :)

    Hier geht's zu meinem Blog – Über neue Leser würde ich mich sehr freuen!

    AntwortenLöschen

Follower