Eternity Now - der neue Duft von Calvin Klein

Montag, September 21, 2015

» Augenblicke, ganz am Anfang. Erwartungen und die aufregende Vorstellung von "für immer". Für immer beginnt–jetzt « 

ETERNITY NOW Calvin Klein


Calvin Klein ist eine Marke, die man mittlerweile nicht mehr nur mit Unterwäsche und Kleidung im Allgemeinen verbindet. Seit vielen Jahren baut das Unternehmen erfolgreich eine Duftlinie auf, welche in regelmäßigen Abständen immer wieder erweitert wird. Neben CK One und Euphoria, die beide Teil meiner Parfümsammlung sind, zogen nun zwei weitere Düfte aus dem Hause Calvin Klein bei mir zu Hause ein. Es handelt sich dabei um Eternity Now - eine junge, frische Version des Duftklassikers Eternity, welcher bereits seit 1988 auf dem Markt erhältlich ist. Die erst Anfang des Monats neu lancierte Version hat mit dem Klassiker zwar eine entfernte optische Ähnlichkeit, besitzt aber eine deutlich jüngere und leichtere Duftkomposition, welche sich an ein ganz neues Publikum wenden soll. Inmitten der Duftgeschichte steht dabei die frisch erblühende Liebe eines Paares, das vom ersten Augenblick an weiß, dass es füreinander bestimmt ist. Genau wie das sinnliche Liebespaar im schwarz-weißen Werbetrailer, wurden auch die Düfte harmonisch aufeinander abgestimmt und ergänzen einander perfekt. 

Bereits optisch gefällt mir das minimalistische Design der beiden Flakons sehr gut. Das Gewicht des Glases lässt die beiden gut in der Hand liegen und verleiht ihnen ein Gefühl der Wertigkeit. Mir gefällt ganz besonders, dass man auf jegliche dekorative Elemente verzichtet hat und lediglich die Vorderseite des Flakons mit einem grazilen Markenschriftzug verzierte. Während der weibliche Flakon schmaler, etwas höher und insgesamt runder gestaltet ist, erscheint die männliche Version breiter und markanter in ihrer Form. Die subtilen, geschlechtsspezifischen Merkmale wurden ebenfalls in der jeweiligen Färbung des Parfums berücksichtigt. Metallisch verspiegelte Element befinden sich an der Oberseite des Deckels sowie am Sprühkopf des Parfums. Beabsichtigt ist dabei eine Ähnlichkeit zum Vorgängerduft Eternity, der sich ebenfalls durch einen schlichte, aber klassischere und weniger dynamische Gestaltung auszeichnet. 

Angefangen von der Duftkomposition, über die Gestaltung bis hin zu den offensichtlichen Parallelen in den jeweiligen Werbespots, ist Eternity Now eine unverkennbare Hommage an den Klassiker Eternity und dabei doch so neu und modern. 



Eternity Now For Him


Eternity Now for Him (via Flaconi) //  Größen: 30 ml (28,90 €); 50 ml (43,90 €); 100 ml (54,90 €)  //  Duft: frisch maskulin


Duftkomposition


Kopfnote
Ingwer, Kokoswasser, Sternanis

Herznote 
Sternfrucht, Zedernblatt, Patschuli

Basisnote
Zedernholz, Tonkabohne, Vanille





Das sagt der Hersteller: ETERNITY NOW for men Calvin Klein ist eine Verbindung von Frische mit unbestreitbar männlicher Anziehungskraft. Der Duft beginnt mit unerwartet würzigem Ingwer, erfrischendem Kokoswasser und Sternanis. Die Herznote wird durch süchtigmachende Noten von knackiger Sternfrucht, Zedernblatt und der frischen, intensiven Seite des Patschuli lebendig. Die Basisnote besteht aus warmem marokkanischen Zedernholz, Tonkabohne und Madagaskar-Vanille. Sie weckt die Sinne und strahlt die unendliche Üppigkeit sinnlicher Hölzer aus.




Das sage ich: Ob mir ein Duft zusagt oder nicht, kann ich bereits nach einem Bruchteil einer Sekunde entscheiden. Meist reicht schon ein zaghaftes Schnuppern am Flakon und die Entscheidung ist in meinem Unterbewusstsein unabdingbar gefallen. Als ich zum ersten Mal an Eternity Now for Him riechen durfte, wusste ich sofort, dass dies nicht nur ein Duft ist der mir sondern auch meinem Partner gefallen wird. Das Parfum beeindruck in den ersten Minuten mit einer intensiven Duftkomposition, welche männlich aber keinesfalls herb oder zu maskulin riecht, sondern eine leicht süßliche Note in sich trägt. Diese stammt wahrscheinlich vom enthaltenen Kokoswasser, welches gemeinsam mit Sternanis und Ingwer den Auftakt des Duftes in der Kopfnote bildet. Diese Kombination verleiht dem Duft eine anfängliche, sinnliche Wärme, die perfekt zu einem jungen, dynamischen Mann passt. 




Bereits nach kurzer Zeit weicht ein Teil dieser Süße und der Duft entfaltet seine, aus Sternfrucht, Zedernblatt und Patschuli bestehende, Herznote, welche sich unverkennbar von der Kopfnote abhebt. Dominiert wird diese ganz klar durch die verführerischen Akkorde des Patschuli, welches geschickt mit den dezent zitrusartigen Nuancen der Sternfrucht harmoniert.

Das abschließende Fundament von Eternity Now bildet eine deutlich markantere Basisnote, welche mehr Männlichkeit ausstrahlt und insgesamt weniger weich, aber dennoch angenehm sinnlich wirkt. Gebildet wird diese Note durch das gelungene Zusammenspiel von Zedernholz, Tonkabohne und Vanille. Letztere verleiht Eternity Now eine subtile Süße in Kombination mit hölzernen Nuancen und den verführerischen Akkorden der Tonkabohne. 







Eternity Now For Her


Eternity Now for Her (via Flaconi)  //  Größen: 30 ml (33,90 €); 50 ml (51,90 €); 100 ml (69,90 €)  //  Duftrichtung: blumig frisch 


Duftkomposition


Kopfnote
Nektarine, Lychee, Quittensorbet

Herznote
Pfingstrose, Pfirsichblüte, Neroliblätter

Basisnote 
Kaschmirschleier, Ambroxan, Moschus







Das sagt der Hersteller: ETERNITY NOW Calvin Klein fängt den Zauber und das starke Gefühl einer neuen Liebe ein. Den Augenblick, wenn zwei Menschen erkennen, dass es der Anfang von „für immer“ ist. Sie treffen sich in einem Moment tiefster Klarheit, in dem Gefühle über die körperliche Anziehungskraft hinausgehen – ganz unerwartet und nicht zu leugnen. Der Duft setzt das florale Erbe der Marke fort. Er beginnt mit einer Frische-Explosion: spritzige Nektarine, saftige Lychee und Quittensorbet umhüllen die Haut mit fruchtigen Nuancen, die eine unverwechselbare, jugendliche Energie ausstrahlen. Die Herznote erblüht mit einem floralen Bouquet aus Pflingstrose, Pfirsichblüten und taufrischen Neroliblättern. Die Basisnote fügt sich aus weichem Kaschmir, Spuren von sinnlichem Ambroxan und kostbarem Moschus zusammen und übersetzt olfaktorisch den Zauber einer gerade beginnenden Liebesgeschichte.





Das sage ich: Beim Aufsprühen von Eternity Now for Her entfaltet sich direkt zu Beginn die unverkennbare Süße des Quittensorbets in Kombination mit der knackigen Frische von Nektarinen. Letztere ist eine Komponente, welche ich in Parfums und generell Körperpflegeprodukten unglaublich liebe! Die Kopfnote wirkt insgesamt sinnlich süß mit einem Hauch spitziger Frische ohne dabei zu schwer zu wirken. Neben dem bereits angesprochenen Quittensorbet und der Nektarine komplettiert der Duft von Lychees die Kopfnote des Parfums. Calvin Klein beschreibt diese als Art "fruchtige Explosion" und dem kann ich voll und ganz zustimmen. Eternity Now ist von der ersten Sekunde an sehr präsent und hüllt die Trägerin in einen verführerischen Hauch sinnlicher Frische, der perfekt in den Spätsommer passt.




Die fruchtigen Nuancen der Kopfnote treten bereits nach wenigen Minuten mit blumig süßen Akkorden der Herznote in Kontakt. Dafür verwendeten die Parfümeure einen Mix aus Pfingstrosen, Pfirsichblüten und Neroliblättern welche ganz wunderbar mit der Nektarine und dem Quittensorbet harmonieren. Im Zuge dessen weicht die anfängliche süße Frische einer ausgewogeneren und deutlich blumigeren Komposition, welche dem Duft einen leichten Hauch von Schwere verleiht.

Nach diesem fruchtig süßen Auftakt geht der Duft letztendlich in seine Basisnote über. Hier treten weiche, sinnliche Nuancen von Moschus, Kashmir und Ambroxan in den Vordergrund und runden den Duft auf eine sehr willkommene Art und Weise ab, indem sie ihm deutlich mehr Tiefe und interessante Facetten verleihen. Ich nehme ihn während der Tragezeit als leichten Schleier wahr, der mich umgibt und in eine sinnlich warme Parfümwolke hüllt, die sehr subtil und zart ist. Eternity Now ist kein Parfum das versessen um Aufmerksamkeit buhlt, sondern seine Trägerin treu durch den Tag begleitet und ihren jeweiligen Charakter unterstreicht. Ich empfinde ihn dabei zu keiner Zeit als zu leicht oder schwer, sondern perfekt ausgewogen und dadurch universell - am Abend oder tagsüber - anwendbar. 





Kennt ihr bereits die neuen Düfte von Calvin Klein und wenn ja wie gefallen sie euch?




*Die Düfte wurden mir als Testprodukte von flaconi.de zur Verfügung gestellt.

You Might Also Like

6 Kommentare

  1. beide dürfte klingen wirklich gut! nachdem ich das CK Parfum einer Freundin getestet habe, hat mich die marke (oder zumindest das eine Parfüm) total überzeugt :)
    liebst kati <3

    http://www.katiys.com

    AntwortenLöschen
  2. Toller Post! Hört sich super an. Hab es noch nicht getestet, aber werde ich machen wenn ich es in der Parfümerie sehe. Hast mich auf jeden Fall neugierig gemacht. Auch der Flacon sieht sehr schön aus :)
    Liebe Grüße
    Larissa

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe eine Duftprobe hier und finde sie total klasse. Mir gefällt der neue Duft ganz sehr. :)
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen
  4. Den Duft würde ich gerne mal testen. Klingt nämlich interessant und die Verpackung gefällt mir auch sehr gut. :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe schon einmal im Douglas dran geschnuppert und bin begeistert. Vor allem ist der Duft nicht alltäglich.

    AntwortenLöschen

Blog-Archiv

The Author

Follower