Parfum Divin de Caudalie - Mein liebster Alltagsduft 2015

Montag, Dezember 21, 2015



Wer meinen Blog schon länger verfolgt, der weiß mittlerweile, dass ich eine große Passion für Parfum habe. Ich liebe es neue Düfte zu entdecken und mich mit ihnen zu schmücken. Ein Parfum ist dabei mein ganz persönlicher Luxus im Alltag und aus genau diesem Grund verzichte ich an keinem einzigen Tag im Jahr darauf es aufzutragen. Ohne groß darüber nachdenken zu müssen, weiß ich am Morgen meist ganz genau welcher Duft mich über den Tag hinweg begleiten soll. Es ist eine Art Intuition, die ich mir in dieser Art und Weise auch gerne bei meiner Kleiderwahl wünschen würde. Obwohl ich viel mit Düften experimentiere, gerne Neues entdecke und natürlich auch saisonale Favoriten habe, begleitete mich ein Duft seit Anfang dieses Jahres regelmäßig durch den Alltag. Das Parfum Divin de Caudalíe ist dieser Alltagsheld und mittlerweile mein persönliches Markenzeichen geworden.  Es schafft durch seine ausgewogene Komposition auch einen perfekten Spagat zwischen den Jahreszeiten und vereint die Frische des Frühlings, die Wärme des Sommers, die Geborgenheit des Herbstes und auch die wohlige Stimmung des Winters perfekt miteinander.

Parfum Divin de Caudalíe / Art: Eau de Parfum / Inhalt: 50 ml / Preis: 44,80 € (online z.B. hier)

Das sagt Caudalíe: "Lieben Sie Huile Divine? Dann werden Sie das Parfum Divin de Caudalie lieben. Das erste Parfum, das von Mathilde Thomas mit dem Parfümeur Jacques Cavallier kreiert wurde. Sie werden die Zartheit und die extreme Weiblichkeit von Rose, Moschus und Vanille lieben. Dieser wunderbar samtige und raffinierte Duft der Sinnlichkeit verführt Sie mit seinen Noten aus Bulgarischer Rose, einer Essenz der Marokkanischen Rose, Zeder aus Virginia, Vanille und Rosa-Pfeffer."




Kopfnote
Marokkanische Rose, Bulgarische Rose

Herznote
Grapefruit, Rosa Pfeffer

Basisnote
Zedernholz, Vanille, Weißer Moschus





Inhaltsstoffe: ALCOHOL*, AQUA (WATER), PARFUM (FRAGRANCE), ETHYLHEXYL METHOXYCINNAMATE (OCTINOXATE), ETHYLHEXYL SALICYLATE (OCTISALATE), BUTYL METHOXYDIBENZOYLMETHANE (AVOBENZONE), BENZYL SALICYLATE, HYDROXYCITRONELLAL, LINALOOL, BUTYLPHENYL METHYLPROPIONAL, CITRONELLOL, ALPHA-ISOMETHYL IONONE, GERANIOL, LIMONENE, BENZYL ALCOHOL, EUGENOL, BENZYL BENZOATE. (154/001) *Origine végétale 




Das sage ich: Das Parfum Divin de Caudalíe erschien bereits Anfang 2014 als erster Duft der franzöischen Kosmetikmarke Caudalíe und ermöglichte es von da an den beliebten Duft des Divine Körperöls auch tagsüber immer mit sich zu tragen. Der Flakon erinnert durch seine zylindrische Grundform und das elegante Design auch optisch an das Huile Divine, hebt sich durch die helle Holzkappe und die metallischen Akzente aber durchaus von seinem Vorbild ab. Ganz besonders gut gefällt mir dabei der goldfarbene Verlauf, welcher den halben Falkon überzieht und ihm in Kombination mit der Schwere des Glases eine sehr hochwertige Ausstrahlung verleiht. All diese rein optischen Komponenten greifen die Nuancen des Duftes auf und spiegeln sie perfekt im Design wieder.   




Mathilde Thomas - die Gründerin von Caudalíe - beschreibt das Eau Divin als "Duft der französichen Rivera in einer Flasche". Ich selbst war zwar bisher noch nie in Frankreich, kann mir aber durchaus vorstellen, dass der Mix aus Rosen, zarten Hölzern, spritzig herber Grapefruit und sinnlicher Vanille das französische Lebensgefühl aufgreift und spüre dabei fast die Wärme der Sonnenstrahlen und die salzige Frische des Ozeans auf meiner Haut. Das Parfum umgibt mich mit einer derartigen Sinnlichkeit und Wärme ohne dabei auch nur in einer Sekunde zu stark, aufdringlich oder gar übertrieben zu wirken und das obwohl es durchaus Komponenten in sich trägt, die das Potential dazu hätten. Viele Parfümeure kombinieren den Duft von Rosen und Vanille in einer derart unausgewogenen Art und Weise, dass dem Duft jegliche Eleganz genommen wird und er schnell das Prädikat "preiswert" bekommt. Bevor ich am Eau Divin geschnuppert hatte, wäre es für mich daher nie in Frage gekommen dieses Parfum allein von der Duftpyramide her zu kaufen. Umso überraschter war ich in dem Moment, als meine Nase die feine und absolut ausgewogene Komposition aufnahm und erst recht nach etwa 30 Minuten nachdem der Duft sich vollkommen mit meiner Haut verbunden und seine komplette olfaktorische Wirkung entfalten hat. Ich liebe dabei jede einzelne Note an ihm, vermisse nichts und würde auch nichts ändern - er ist perfekt so wie er ist. 

Direkt nach dem Aufsprühen konkurrieren die blumigen Rosenakkorde und die knackige Frische der Grapefruit miteinander und boulen um die Hauptrolle in der Kopfnote. Ich persönlich mag das Spiel von herber Grapefruit und warmer Eleganz der Rosenblüten sehr gern und genieße die Abwechslung, welche die Komposition mit sich bringt. Je länger der Duft auf meiner Haut verweilt, umso intensiver treten die vanillig süßen Basisnoten hervor und verleihen dem Parfum Divin seine charakteristische Note. Genau in dieser Phase des Duftes spüre ich fast die zarte Wärme der Sonnenstrahlen, welche die Haut kitzeln und vor allem an kühlen Tagen die Sehnsucht nach Sommer und Meer wecken. Verstärkt wird dieser Effekt zusätzlich durch den weißen Moschus und das aromatische Zedernholz, welche die Basisnote abrunden und zusätzlich pudrige Nuancen mit ins Spiel bringen. In ihrer Gesamtheit formen die Ingredienzien einen aromatischen Cocktail aus pudriger Wärme mit floralen Akkorden, die in einem perfekten Einklang miteinander stehen, sich ideal ergänzen und gegenseitig hervorheben. In meiner Review zu The One Essence habe ich bereits von einer ganz ähnlichen olfaktorischen Wirkung geschwärmt und die Geborgenheit, die der Duft mir vermittelt, gelobt. In eine ganz ähnliche, aber deutlich leichtere und tagestauglichere Richtung geht das Parfum Divin auch. Es ist ein wärmender, umschmeichelnder Duft der Sinnlichkeit, Eleganz und eben die angesprochene Geborgenheit vermittelt. Ich möchte die Parfums dabei gar nicht in Hinsicht auf ihre Kompostion vergleichen – die ist nämlich absolut unterschiedlich, genau wie die Düfte selbst – sondern lediglich die Art und Weise, wie sie auf mich wirken. Warm, geborgen, sinnlich und weich – genau diese Adjektive zeichnen das Parfum Divin aus und machen es zu meinem persönlichen Alltagsliebling 2015, den ich jederzeit wieder nachkaufen würde. 


Was war euer liebster Alltagsduft 2015?



*PR Sample

You Might Also Like

5 Kommentare

  1. Mhh, das hört sich aber gut an! Schade das es noch kein Geruchsinternet gibt!
    Ich mag Moschus als Herznote total gerne, Caudalie hat sowieso ganz tolle Sachen!

    Liebst, Colli
    tobeyoutiful

    AntwortenLöschen
  2. Du hast den Duft ja sehr schön beschrieben, da kommt man ja selber gleich richtig ins Schwärmen. :)
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen
  3. Das hört sich ja toll an, nun bin ich richtig neugierig auf diesen Duft!

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
  4. Merry Christmas and Happy Holidays!
    Xoxo, Victoria

    http://fashionstylebeautyandmore.blogspot.ca/

    AntwortenLöschen

Follower