Clarins The Essentials Collection - Review & Make-Up

Mittwoch, November 02, 2016




Die wohl schönste Zeit des Jahres nähert sich mit großen Schritten und auch wenn Weihnachten für mich in diesem Jahr wieder einmal nicht stress- bzw. lernfrei verlaufen wird, freue ich mich dennoch darauf mit meinen Lieben zumindest ein paar gemeinsame Stunden verbringen zu dürfen. Je näher die Festtage rücken, umso mehr limitierte Weihnachtskollektionen und verführerische Geschenksets, bringen die Kosmetik- und Beautyfirmen auf den Markt. Ich freue mich immer ganz besonders auf die festlichen Farbkompositionen und die liebevollen Verpackungen dieser Produkte und kaufe im Winter wohl den Großteil meiner alljährlichen Beautyprodukte ein. Schon lange lasse ich mich dabei nicht mehr von jeder x-beliebigen limitierten Kollektion verführen, sondern investiere lieber in hochwertige Stücke, denen ich über lange Zeit hin treu sein werde und die ich z.B. mit einem schönen Moment oder ähnlichem verbinde. Qualität statt Quantität lautet meine persönliche Devise und genau mit dieser Einstellung fühle ich mich momentan wohler denn je.

Eine der Marken die mein Interesse für ihre Holiday Kollektion gleich zu Beginn der Saison wecken konnte, ist definitiv Clarins. Jedes Jahr bringt die Marke eine limitierte Lidschattenpalette mit insgesamt 10 harmonisch aufeinander abgestimmten Farben auf den Markt und hüllt diese in ein immer anders designtes Gewand. Dank Clarins darf ich euch heute beide Teile der The Essentials Collection im Detail vorstellen. 


Hintergrund der Kollektion: Clarins unterstützt bereits seit mehreren Jahren in Zusammenarbeit mit Pur Projekt die Unabhängigkeit der, in den Amazonas Wäldern lebenden, Völker. Um ihre Freundschaft mit den Ashaninka Indianern, ein Volk der Arawak im östlichen Peru und westlichen Brasilien, zu zelebrieren, entschieden sie sich eine Kollektion auf den Markt zu bringen, die einen Inhaltsstoff in sich trägt, der auch von den Menschen des indigenen Volkes traditionell angewendet wird. Die Ashaninka Indianer verzieren mit Hilfe der Extrakte des Annattostrauches ihre Gesichter und die Haut des Körpers mit rituellen Mustern. Sowohl die Lidschattenpalette als auch das Lippenöl tragen diesen Inhaltsstoff in Form eines pflegenden und ausgleichenden Öls in sich. 



Übrigens: Wer sich zum Kauf einer Lidschattenpalette der The Essentials Kollektion entschließt, kann sich mit Hilfe eines Codes auf der Clarins Homepage registrieren und einen Baum (Obst- oder Waldbäume) im Amazonasgebiet pflanzen und damit die dort lebenden Völker aktiv in der Erhaltung ihres Lebensraums unterstützen. In den vergangenen drei Jahren konnten dadurch bereits über 20.000 Bäume gepflanzt werden!



          The Essentials Lidschattenpalette         

Clarins The Essentials Eyeshadow Palette / Inhalt: 10 Farben / Preis: 49,50 €

'Pfirsich, Taupe und Braun in einer harmonischen Palette aus 10 Lidschattenfarben, die die Schönheit Ihrer Augen unterstreicht und gleichzeitig einen Beitrag zu einer besseren Welt leistet. Mit sorgfältig ausgewählten Materialien und einem wiederverwendbaren Gehäuse spiegelt das Design dieser Palette den Wunsch, den ökologischen Fußabdruck zu minimieren.

Clarins verschönert nicht nur Ihre Augen, sondern engagiert sich zusammen mit Pur Projet in der Wiederaufforstung im Gebiet der Ashaninka (Amazonas). Die gepflanzten Bäume können für medizinische oder kosmetische Zwecke genutzt werden.'




Verpackungsdesign: Die Clarins Lidschattenpalette befindet sich in der markentypischen roten Umverpackung aus glänzendem Karton, welche mit schlichten weißen Schriftzügen sehr zurückhaltend und elegant designt ist. Das Besondere an ihr ist aber die Verpackung der Palette selbst. Im Gegensatz zu den meisten anderen Produkten dieser Art, befinden sich die Lidschatten in einer wiederverwendbaren Box aus stabilem Karton, welche einen integrierten Spiegel in sich trägt. Nachdem die Farben aufgebraucht wurden, kann das Innenteil einfach entfernt und die Palette alternativ z.B. als Schmückkästchen oder Etui für Stifte weiterverwendet werden.

Aber nicht nur die Palette selbst wurde unter nachhaltigen Gesichtspunkten geschaffen, sondern auch der enthaltene Pinsel. Dieser besteht aus Birkenholz, welches einer nachhaltigen Forstwirtschaft entstammt, und natürlichem Pony-Haar. Wie wichtig mir das Thema Nachhaltigkeit ist, hatte ich euch bereits in diesem Beitrag verraten. Ich freue mich daher immer wieder über neue Marken, die ebenfalls einen Schritt in die richtige Richtung gehen und einen wertvollen Beitrag zum Erhalt unserer Umwelt leisten.



Die Palette: In diesem Jahr entschied sich Clarins bei der Komposition der Palette für einen strahlenden Mix aus matten und unterschiedlich intensiv schimmernden Nuancen in Rosétönen. Die enthaltenen 10 Farben decken dabei, beginnend mit zarten Nude- über helle Rosé- und Malvetönen bis hin zu intensiven Burgundernuancen den gesamten Farbbereich zwischen Rosa und Violett ab. Aufgrund des harmonischen Mix aus Hell und Dunkel, eignet sich die Palette daher gleichermaßen für Abend- und Tageslooks und lässt sich ganz variabel und vor allem vielfältig einsetzten. 

Clarins achtete bei der Komposition der The Essentials Palette in diesem Jahr vor allem auf ein ausgewogenes Verhältnis zwischen matten, seidig schimmernden und zum Teil recht stark glitzernden Nuancen. So kann dem Auge ganz nach Wunsch ein intensiv glitzerndes Finish verliehen werden oder eben ein natürlicher Look für alltagstaugliche Make-Ups.  





Die Farben: Die 10 Farben der Palette sind allesamt gut bis sehr gut pigmentiert, unterscheiden sich aber zum Teil etwas im Auftrag und der Performance auf dem Auge. Die ersten drei Töne der Palette nutze ich zum Grundieren des Make-Ups und zum Highlighten im inneren Augenwinkel sowie am höchsten Punkt der Braue. Der ganz zarte Roséton mit seidigem Schimmer ohne sichtbare Partikel eignet sich dafür ganz besonders gut und verleiht dem Auge, aufgrund des Roséanteils, im Handumdrehen einen wachen Blick. Mit Hilfe des hellen Beigetons kann das gesamte obere Augenlid grundiert und damit farblich vereinheitlicht werden. Außerdem nutze ich die Nuance gerne zum sauberen Verblenden aller anderen Lidschatten der Palette. Den hellbraunen Farbton verwende ich hingegen gerne zum sanften Vorschattieren der Lidfalte. Damit erhält das Auge bereits gleich zu Beginn eine zarte Kontour und kann anschließend schneller ausgearbeitet werden.  

Mir persönlich gefallen die perlig schimmernden Nuancen, in Hinsicht auf ihre Deckkraft und ihre Performance auf dem Augenlid, am meisten. Sie decken bereits beim ersten Auftrag perfekt und müssen daher nicht geschichtet werden. Außerdem konnte ich bei diesen Tönen keinerlei Fall Out auf den Wangenknochen feststellen. Im Gegensatz dazu stauben die Nuancen mit hohem Gitteranteil deutlich stärker. Besonders auffällig ist dies beim dritten Ton von Rechts. Mit Hilfe eines fluffigen Pinsels lassen sich aber nahezu alle Partikel problemlos von der Haut entfernen, sodass das Augen-Make-Up nicht zwingend vor der Foundation appliziert werden muss. Bei dem besagten Ton empfehle ich außerdem den Auftrag mit Hilfe eines Schwammapplikators. So kommt der Schimmer viel stärker zum Vorschein und die Farbe erscheint insgesamt intensiver. 

Zu meinen liebsten Nuancen der Palette zählt der dunkele Violettton am äußeren rechten Ende. Das Besondere an diesem ist der enthaltene, feine rote Schimmer, der einen schönen Kontrast zum dunklen, fast schwarzen Violett bildet und auch noch im aufgetragenen Zustand zur Geltung kommt.






Swatches


Für die Swatches habe ich die Farben im trockenen Zustand ohne Base auf die Haut aufgetragen. Die Bildern sind anschließend im indirektem, natürlichen Sonnenlicht entstanden.



Tragebilder








          Eclat Minute Lip Oil          

Clarins Eclat Minute Lip Comfort Oil / Farbe: Red Berry / Inhalt: 7 ml / Preis: 23,00 € 

Das sagt der Hersteller: Das sinnliche Anwendungserlebnis dieses Schönheitselixiers wird dank eines extrem sanften und nicht-klebenden Applikators abgerundet. Das Auftragen ist absolut unkompliziert und ermöglicht gleichzeitig ein variables Farbresultat, mit mehr oder weniger Glanz-Effekt. 




Produktdesign: Genau wie alle anderen Clarins Produkte erhaltet ihr das Instant Light Lip Comfort Oil in einer schützenden Umverpackung in klassischem Rot, welche die Produkte unverwechselbar ihrer Marke zuordnen lässt. Das Lippenöl selbst befindet sich in einer kleinen, vollkommen transparenten Umverpackung aus robustem Hartplastik mit goldfarbener Schrift und einem farblich abgestimmten Applikatorgriff. Dieser liegt, trotz der sehr markanten, geometrischen Form, sehr gut in der Hand und gestaltet den Auftrag dadurch wunderbar einfach. Unterstützt wird dieser durch den ergonomisch geformten Cocooning Applikator, welcher sich der natürlichen Lippenform perfekt anpasst und so weich und geschmeidig über die Mundpartie gleitet, wie ich es tatsächlich noch nie zuvor erlebt habe. Das Öl haftet perfekt am weichen Flaum des Applikators und wird gleichmäßig beim Auftrag auf die Lippen abgegeben. Dank der limitierte Kollektion erscheint das Lippenöl mit einer wundervoll filigranen Blütenverzierung am Applikatorgriff. Die normale Version ist während des gesamten Jahres ohne Aufdruck im Clarins Standardsortiment erhältlich. 




Meine Gedanken zum Produkt: Das Instant Light Lip Comfort Oil setzt sich aus einem hochwertigen Mix von Annettosamen-, Jojoba- und Haselnussöl zusammen, welche die Lippen intensiv pflegen und sich dabei als eine Art schützender Film auf sie legen. Dieser leicht okklusive Effekt bewahrt die empfindliche Haut während der Tragezeit vor dem Verlust kostbarer Feuchtigkeit. Gerade jetzt im Herbst / Winter kommt die pflegende Komponente noch ein wenig mehr zum tragen. 

Wie ich bereits oft auf dem Blog erwähnt habe, zählen Ölen zu meinen liebsten Allroundern im Bereich Körper-, Haar- und Gesichtspflege. Ich liebe das Gefühl auf der Haut und den intensiv nährenden Effekt, sodass ich viel Produkte auf Ölbasis in meine feste Hautpflegeroutine eingebaut habe. Auch die Lippenöle von Clarins zählen mittlerweile dazu. Anfangs hatte ich allerdings Angst, dass sich das dickflüssige Öl auf der Haut verflüssigen und die gesamte Lippenpartie verschmieren könnte. Diese Befürchtungen sind allerdings absolut unbegründet! Selbst bei heißen Temperaturen im Sommer, haften die Lippenöle gut auf der Haut und verleihen den Lippen einen langanhaltenden Glow ohne sie dabei zu beschweren. 




Anwendung und Farbe: Für einen natürlichen Glow trage ich eine dünne und für voluminös glänzende Lippen eine etwas dickere bzw. zwei Schichten auf. So kann ich ganz flexibel über die Intensität entscheiden und das Ergebnis auf den Lippen selbst definieren. Je stärker ihr das Öl auf die Lippen appliziert, umso intensiver kommt auch die Rottönung der Farbe zur Geltung. Aufgetragen unterstreicht dieser die natürliche Lippenfarbe ganz individuell und erscheint daher bei jeder Trägerin auch ein wenig anders. Wie ein kleines Chamäleon passt es sich dabei der Haut an, zeichnet die Lippen angenehm weich und lässt sie zudem deutlich voller wirken. So verführerisch wie die Farbe ist auch der fruchtig süße Duft des Öles. 








         Der gesamte Look          



* Lips - Royal Plum (Clarins) getoppt mit Chilly Chili (Colourpop)


Übrigens:  Habt ihr schon gewusst, dass es in diesem Jahr auch wieder einen Adventskalender von Clarins geben wird? Ich habe ihn bereits auf der Homepage entdeckt und muss gestehen, dass ich mich ein klein wenig verliebt habe. Der Kalender beinhaltet 24 zauberhafte Überraschungen aus dem Pflege- und Beautysortiment von Clarins, von denen sogar 3 Originalprodukte darstellen.



Wie gefällt euch die diesjährige The Essentials Collection von Clarins?


*Transparenz - Kooperation mit Clarins.de / bei den vorgestellten Produkten handelt es sich um PR Samples

You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Die Kollektion ist wundervoll und dein Look dazu sieht toll aus <3

    AntwortenLöschen
  2. Oh du Schöne! Also dieser Look ist wirklich bezaubernd. :) Ich beschäftige mich jetzt auch immer mehr mit Nachhaltigkeit und finde es toll, wenn Unternehmen darauf achten. Schon allein deswegen klingt die Palette interessant für mich. Zudem sind die Farben noch so traumhaft schön. Ein Schmuckstück ist die Palette, die landet bestimmt auf meiner Weihnachtswunschliste. *-*

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
  3. Wow, was für ein toller Post und wundervolle Bilder! Die Palette gefällt mir sehr gut, farblich genau mein Beuteschema ;)

    Der Look und die Farben stehen dir hervorragend.

    AntwortenLöschen

The Author

Follower