Wenn ich nur 5 Make-Up-Produkte tragen dürfte ...

Donnerstag, Dezember 08, 2016




Die Inspiration für den heutigen Blogartikel verdanke ich der zauberhaften Stephie, deren Blog 'what do you fancy?' ich bereits seit mehreren Jahren treu folge. Stephie fing in etwa zur gleichen Zeit wie ich damit an, ihre Passion für Make-Up und die schönen Dinge im Leben mit der Öffentlichkeit zu teilen und genau das tut sie noch heute mit einer derartigen Leidenschaft und Liebe zum Detail, wie man sie auf den wenigsten Blogs wahrnehmen kann. Solltet ihr Stephies Blog also noch nicht kennen, dann solltet ihr diesem unbedingt mal einen Besuch abstatten. 

In einem ihrer letzten Beiträge stellte Stephie insgesamt 5 Dinge aus dem Bereich der dekorativen Kosmetik vor, welche sie benutzen würde, wenn sie nur eine Handvoll Produkte für ihren täglichen Look verwenden dürfte. Ich fand die Idee derart spannend, dass ich mir selbst die Frage stellte und euch das Ergebnis heute gerne vorstellen möchte. Ich muss allerdings dazu sagen, dass mir die Wahl überraschend leicht fiel. Das liegt vor allem daran, dass ich täglich ein ziemlich eingefahrenes Make-Up Ritual zelebriere. Meiner Meinung nach verwende ich dafür ziemlich wenige Produkte - das war allerdings meine persönliche Auffassung der Lage. Vom Gegenteil überzeugte mich vor kurzem mein Partner, der am Morgen meine gesamte Schar an Make-Up Utensilien auf unserem Schreibtisch fand. An diesen zog ich mich aufgrund des schlechten Lichts im Schlafzimmer zurück um meine morgendliche 'Maske' aufzulegen. Ganz erstaunt stellte er mich am Nachmittag zur Rede und fragte, wie viele Dinge ich mir eigentlich tagtäglich in mein Gesicht pinseln würde. Mental zählte ich daraufhin alles durch und kam auf die runde und meiner Meinung nach noch recht tolerable Zahl 10 (+Utensilien wie Pinsel und Co). Für mich unterm Strich recht wenig, für mein Gegenüber - und das lies sich ohne Zweifel an seiner Miene ablesen - gefühlte neun Produkte zu viel. 

Damit will ich nur sagen, dass es relativ ist, was wir als zu viel oder zu wenig Make-Up empfinden. Die Hauptsache ist und bleibt, dass wir uns wohl in unserer Haut fühlen und das tun manche bereits mit einem Hauch von Puder und andere erst, wenn sie die 10. Schicht Highlighter auf den Wangenknochen verteilt haben. Verzichten kann man aber dennoch auf mehr Dinge verzichten, als man im ersten Moment vermuten würde. Hier kommen also meine 5 Lebensretter im Alltag, die für mich persönlich vollkommen ausreichen um einen kompletten Look zu schminken und die mich auch in genau dieser Konstellation immer wieder auf Reisen begleiten würden.


 Catrice HD Liquid Coverage Foundation


Die HD Liquid Coverage Foundation ist seit ihrer Einführung im Sommer meine ungeschlagene Nummer 1 in Puncto Make-Up. Ich habe bisher wirklich keine andere Foundation aus der Drogerie kennenlernen dürfen, die besser ist als die HD Liquid Coverage und das obwohl ich mich in den vergangenen Jahren durch Unmengen an Konkurrenzprodukten getestet habe. Meine leicht ölige Haut kommt mit der mattierenden Textur wunderbar zurecht und fühlt sich während des gesamten Tages hinweg ausgeglichen und perfektioniert an. Gerade jetzt im Herbst / Winter empfinde ich die hohe Deckkraft als sehr angenehm und bin dabei immer wieder begeistert wie natürlich sie dennoch das Hautbild erstrahlen lässt.

Eine Review zur Foundation findet ihr in diesem Beitrag




Mac RiRi Blush "Bad Girl Gone Good"



Ich weiß, dass viele es nicht glauben werden, aber ich verwende das "Bad Girl Gone Good" Blush aus der RiRi Hearts Mac LE seit dem Kauf 2013(!) an geschätzt 95 % der Tage, an denen ich Rouge trage. Es ist mir absolut unerklärlich, dass es trotz dieses exzessiven Gebrauchs nicht einmal ansatzweise den Eindruck vermittelt überhaupt benutzt zu werden. Ich möchte mich aber keinesfalls beschweren, denn so habe ich vermutlich noch Jahre etwas von dem limitierten Blush und muss so schnell nicht mit dem tragischen Verlust meiner Lieblingsfarbe rechnen. "Bad Girl Gone Good" ist nämlich dank seiner warmen Kupfernote die perfekte Farbe für rothaarige Frauen. Ich fühle mich mit keinem anderen Blush so wohl wie mit ihm und genau aus diesem Grund liegt er immer parat auf dem Schminktisch. 




Anastasia Beverly Hills Dipbrow Pomade



Lidschatten, Blush, Highlighter ... - ich könnte auf wirklich alles verzichten, aber nicht darauf meine Augenbrauen in Form zu bringen. Sie sind der Rahmen eines jeden Gesichts und gerade bei dunklen Härchen empfinde ich es als ganz besonders wichtig, dass die Brauen in Form gebracht und aufgefüllt werden. Lange Zeit habe ich dafür ausschließlich Puderprodukte (am liebsten das Duo von Alverde) verwendet, aber mittlerweile tendiere ich zu cremigen Konsistenzen wie der Dip Brow Pomade von Anastasia Beverly Hills. Die Farbe lässt sich spielend leicht auf der Haut verteilen und hält den gesamten Tag über an Ort und Stelle. Dank der großen Auswahl an Nuancen, lässt sich für nahezu jede Ausgangsfarbe das perfekte Produkt finden. Wahrscheinlich halten die kleinen Döschen - genau wie mein Lieblingsblush - mehrere Jahre, sodass sich der etwas höhere Anschaffungspreis durchaus rentiert. Seit etwas mehr als einem Jahr habe ich die Pomade nun bereits im Gebrauch und möchte sie wirklich nicht mehr missen.


L'oreal Super Liner



Ich benutze den Super Liner von Loreal bereits seit Jahren nahezu täglich und kaufte ihn daher mittlerweile unzählige Male nach. Auch auf dem Blog schmuggelt sich der Filzliner in nahezu jedes Make-Up das ich schminke. Lediglich wenn ich Lust auf Farbe verspüre schwenke ich zu anderen Marken um. An dem Super Liner von Loreal schätze ich vor allem die unkomplizierte Anwendung und das super lang haltende Finish auf dem Augenlid. Ich habe leichte Schlupflider und neige vor allem im Herbst / Winter zu tränenden Augen. Beides in Kombination zwingt eigentlich so gut wie jedes Produkt in die Knie. Nicht aber den Super Liner! Hier kann ich mir während der gesamten Tragezeit sicher sein, dass nichts verschmiert oder sich absetzt. Außerdem vertrage ich die flüssigen Liner von Loreal so gut wie von kaum einer anderen Marke. 




Maybelline Lash Sensatinal Mascara



Wenn es eine Mascara gibt, die ich in regelmäßigen Abständen immer wieder nachkaufe, dann ist es definitiv die Lash Sensational von Maybelline. Sie besitzt von Anfang an eine geschmeidig weiche, aber nicht zu flüssige Konsistenz, die meine zarten - um nicht zu sagen quasi non existenten - Wimpern voluminöser wirken lässt ohne sie übermäßig stark zu verkleben. Das Besondere an ihr ist die Fähigkeit meine schrecklich geraden Wimpern, die absolut keinen Schwung besitzen, in Form zu bringen und diesen Effekt auch während der gesamten Tragezeit aufrechtzuerhalten. Das schafft in dieser Art und Weise keine andere Mascara bei mir! Jedes Mal wenn ich sie längere Zeit nicht nachgekauft habe, bin ich erstaunt wie gut sie ihren Zweck erfüllt. Etwas problematisch ist - wie sollte es bei einer wasserfesten Konsistenz auch anders sein - das Abschminken am Abend. 



Auf welche 5 Make-Up Produkte möchtet ihr nicht mehr verzichten?


You Might Also Like

8 Kommentare

  1. Ich finde den POst sehr gelungen und bin auch der Meinung, dass jeder für sich entscheiden soll, wieviel Make-Up er trägt. Denn es ist ja wirklich so, man selbst muss sich wohlfühlen. Ich würde auf jeden Fall eine Wimperntusche, Augenbrauenstift und Rouge verwenden. Das sind meine Must-Haves. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
  2. Die Maybelline Lash Sensational Mascara mag ich auch seeeehr gerne. Habe sie schon drei mal nachgekauft :)
    glg Sindy

    AntwortenLöschen
  3. Oh wow, tolle Bilder :)
    Das sind wirklich alles Top Produkte!
    Ich fände es echt schwierig mich auf 5 zu beschränken aber mit dabei wären mein bareSkin Concealer von bareMinerals und mein Browartist von Sleek! :)

    Liebst, Colli
    ToBeYoutiful

    AntwortenLöschen
  4. Die Mascara von Maybelline ist einfach super, habe dir vor kurzem auch erst entdeckt :)

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde diese Idee auch toll und müsste sehr lange überlegen, welche 5 Produkte bei mir auf der Liste stünden. Im täglichen Ritual kommen nämlich mehr Produkte zum Einsatz, manche auch nur, wenn ich einen Tag erwische an dem meine Haut nicht so wirklich will... Es gibt aber auch Tage, an denen ich nur einen Concealer brauche.

    AntwortenLöschen
  6. Die Foundation und die Mascara besitze ich auch und könnte auch auf keines von beiden verzichten! :)

    AntwortenLöschen

Follower