Die Catrice Sortimentsumstellung Frühjahr / Sommer 2017 - Ombré Two Tone Lippenstifte inkl. Tragebilder

Mittwoch, Januar 11, 2017



Nachdem ich euch am Montag bereits über das Catrice Blogger Event anlässlich der Sortimentsumstellung zur Frühjahr / Sommer Saison berichtet und euch im Zuge dessen bereits das erste große Trendthema Vintage Romance inklusive der Soft Blossom Nagellacke vorgestellt hatte, möchte ich euch heute gerne einen Überblick über den Asian Occasion Trend geben und euch natürlich auch parallel dazu die Ombré Two Tone Lippenstifte, die uns als eines der ersten Produkte im Trendraum erwarteten, vorstellen.

Der mit grafischen, bunten Mustern geschmückte Asian Occasion Raum verbarg sich ganz unscheinbar hinter einer wundervollen, klassischen Altbautür, wie es sie wohl nur noch in Berliner Wohnungen gibt.  Im Inneren empfingen uns nicht nur bunte Wandtattoos und sogar beklebte Fenster, sondern auch futuristische Sessel und von der Zimmerdecke schwebende Plexiglaskugeln, in denen sich die neuen Produkte liebevoll arrangiert befanden. Moderne Muster, knallige Farben und geometrische Formen ergaben ein futuristisch wirkendes Ganzes, das den Charakter des Trendthemas aus Fernost perfekt unterstrich. Asian Occasion steht dabei für innovative Texturen, ein modernes Packaging und knallige Farben fernab des so lange aktuellen Nudetrends. Meiner Meinung nach versteckten sich genau hier die Mehrheit der wohl spannendsten Produktes des aktuellen Catrice Updates. Angefangen vom Cushion Eyeliner - dem Überraschungshit der Sortimentsumstellung - über die Ombré Two Tone Lippenstifte bis hin zu wasserbasierten Texturen mit einem unbeschreiblich intensiven Stain, verbargen sich hier einige Überraschungen von denen ich euch meine Lieblinge aus dem Bereich der Lippenprodukte heute gerne im Überblick präsentieren möchte. Alle weiteren Produkte gibt es selbstverständlich wieder in Kombination mit Kurzreviews und passenden Looks. Das dauert aber natürlich alles seine Zeit - habt also bitte ein klein wenig Geduld.





- CATRICE OMBRE TWO TONE LIP STICKS -

Ombré Two Tone Lip Sticks / Farben: 6 / Finish: cremig ohne Zusätze / Preis: je 4,99 €

'Ultimate Dimension. Die cremig-weiche, farbintensive Textur mit Argan-Öl kreiert ganz mühelos den spektakulären Ombré Trend für die Lippen. Jeweils zwei Farben, kombiniert in einer Diamant-Form, sorgen für das perfekte Finish mit Farbverlauf.'


Erster Eindruck: Die Ombré Two Tone Lippenstifte waren eigentlich erst kein Bestandteil der Catrice Infomappe bezüglich der Frühjahr / Sommer 2017 Sortimentsumstellung. Erst Anfang Januar folgte diesbezüglich ganz überraschend eine separate Pressemitteilung, welche direkt mein Interesse weckte. Das Besondere an den Two Tone Lip Sticks ist, wie der Name unschwer vermuten lässt, die Tatsache, dass sie aus zwei unterschiedlichen Farben bestehen. Die Nuancen sind dabei nicht ineinander verlaufend gegossen, sondern ganz klar voneinander getrennt, sodass sie sich bereits im Swatch klar voneinander unterscheiden. Auf den Lippen sollen sie in nur einem Zug den Ombré Trend umsetzen und die Haut mit einem harmonischen Farbverlauf benetzen. 




Das Design: Gerade in Kombination mit der diamantförmigen Miene muten die Lippenstifte sehr futuristisch an und weißen parallel dazu ein absolutes Alleinstellungsmerkmal auf. Ein derartiges Produkt kannte ich bisher tatsächlich noch nicht aus Deutschland! Von außen lassen die rechteckigen Stifte mit ihren unscheinbaren Look und der minimalistischen Schrift allerdings noch nicht erahnen, was sich in ihrem Inneren verbringt. Understatement trotz Innovation - genau das liebe ich an dem Verpackungsdesign. 




Die Anwendung: Die Mitarbeiter von Catrice waren während des Events so lieb und präsentierten uns direkt live die Anwendung der Lippenstifte, sodass wir nicht lange experimentieren mussten. Zugegebenermaßen ist die Applikation bereits während der ersten Male ein ziemlich komplizierter Akt, der auch ein wenig Fingerspitzengefühl und vor allem eine ruhige Hand voraussetzt. Wer also bereits Probleme beim Auftrag normaler Lippenstifte hat, sollte eventuell Abstand von den Two Tones nehmen. Nachdem ich alle sechs Farben für die Bilder aufgetragen hatte, empfand ich die Prozedur bereits als deutlich einfacher von der Hand gehend. Man entwickelt recht schnell ein Gefühl wie man vorgehen muss - ungewohnt bleibt es dennoch. Während die Oberlippe zumindest mit einer normalen Handhaltung mit Farbe benetzt werden kann, muss man den Lippenstift für den Auftrag auf der Unterlippe sozusagen von oben kommend applizieren. Das ist meiner Meinung nach auch der komplizierteste Schritt von allen, da es einfach total ungewohnt ist einen Lippenstift in diesem Winkel anzusetzen. Ansonsten würde ich empfehlen die Farbe jeweils von der Lippenmitte ausgehend aufzutragen. Dabei setzte ich die dunklere Spitze möglichst genau an der Lippenkontur an und fahre diese bis zu den Mundwinkel nach. Man kann auch problemlos eine zweite Schicht auftragen. Abschließend werden die Lippen noch kurz aufeinander gepresst und die Farben dadurch ganz zart ineinander verblendet.




Das Ergebnis: Ich hätte zu Beginn ehrlich gesagt nicht mit einem so schönen und vor allem harmonischen Farbergebnis gerechnet. Mit ein wenig Übung klappt der Auftrag wirklich gut und man benötigt unterm Strich nicht viel länger Zeit für seine Lippenroutine. Da ich auch recht volle Lippen habe, sieht man bei mir den Farbverlauf sehr gut. Schmalere Formen werden hier aber aller Voraussicht nach etwas mehr Probleme haben, da ich mir vorstellen kann, dass die Lippenfläche einfach zu klein ist um beide Farben getrennt voneinander wahrzunehmen bzw. diese akkurat zu applizieren. Um Unregelmäßigkeiten zu verhindern, solltet ihr vor dem Auftrag außerdem darauf achten, dass die Lippen sorgfältig gepeelt und gepflegt sind. Ansonsten neigt die cremige Textur nämlich schnell dazu trockene Stellen zu betonen.  

Um den Effekt möglich ausdrucksstark auf den Bildern darzustellen, habe ich die Lippen nur leicht aufeinandergepresst und dadurch die Nuancen kaum ineinander verblendet. Wem die Kontour also zu stark ist, der kann den Effekt problemlos noch ein wenig abmildern. Je länger man den Lippenstift allerdings trägt, umso mehr verschwimmen die Farben zwangsläufig - bedingt durch die cremige Konsistenz - ineinander und entfalten dadurch nach und nach ein recht homogenes Farbergebnis bis sie letztendlich ganz verblassen. Lippenlecken und -pressen sollten während der Tragezeit also möglichst unterlassen werden. Dank des enthaltenen Argan Öls, konnte ich während der Tragedauer keinen austrocknenden Effekt feststellen. Ohne Essen und Trinken halten die Nuancen etwa 4 Stunden durch ohne zu verblassen. Nach Mahlzeiten oder übermäßigen Trinkens würde ich aber auf jeden Fall empfehlen die Lippen kurz aufzufrischen. 



   Tragebilder 

Rockabily Rosewood



Nude York City Style



Grapedation Red



Not Expired Yet



Please Tell Rosy



Bloody Vampire Kiss



Wie gefallen euch die neuen Two Tone Lippenstifte?


*Transparenz - bei den vorgestellten Produkten handelt es sich um PR Samples in Kooperation mit Catrice 

You Might Also Like

12 Kommentare

  1. Hallöchen, sehr interessant zu lesen wie man die Lippenstifte applizieren muss. Vielen Dank für den Tipp und für die Vorstellung. Mir gefallen alle Töne sehr gut, "Nude York City Style" gefällt mir am besten :)
    Viele liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank :) Nude York City Style ist auch meine liebste Nuance. LG Lisa

      Löschen
  2. Ich finde die Farben sehr schön, werde mir bestimmt einige näher anschauen.

    AntwortenLöschen
  3. Ach, ich bin so hin- und hergerissen. Bei jeeeeedem Blogger sehen die Tragebilder anders aus. Bei manchen total toll (wie bei dir) oder aber so gar nicht "Ombré" eher fail. Von gut bis schlecht hab ich jetzt schon alles gehört.
    Ich glaube, es kommt echt einfach auf die Lippenform an, ob der Effekt klappt oder nicht. Da ich eine ähnliche Lippenform wie du habe, denke ich, dass es bei mir durchaus doch klappen könnte. Am besten gefallen mir Nude York City Style und Grapedation Red... denen werd ich wohl mal ne Chance geben! :)
    Ganz tolle Review.
    Liebe Grüße,

    Lisa von draufgeklatscht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Lisa, genau das selbe denke ich eben auch. Daher habe ich auch extra erwähnt, dass ich die Lippenstifte wohl eher nicht für Frauen mit schmalen Lippen empfehlen würde. Der Effekt kommt meiner Meinung nach nur auf vollen Lippen wirklich gut zur Geltung. Was die Tragebilder angeht, kann ich dir zumindest versichern, dass ich die Stifte ganz normal aufgetragen habe und es bei jeden Bild tatsächlich der erste Versuch war. Das war mir auch super wichtig, denn was bringt es den Lesern, wenn ich versuche auf Teufel komm raus ein Produkt zu optimieren.

      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Ich finde die Lippenstifte total toll und will mir unbedingt einen oder zwei davon holen :) Allerdings habe ich auch ich ein wenig Angst wegen meiner schmalen Lippen. Aber Probieren kann man es ja mal.
    Tolle Vorstellung!

    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Also ich bin begesitert von ihnen. Habe bereits auf einem anderen Blog ein Review gelesen und mich direkt verliebt. Es ist zwar ein bisschen schade, dass die Farben dann ineinander laufen aber dennoch finde ich so eine Art Lippenstift mal toll. :) Alle Nuancen gefallen mir total gut. ♥

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
  6. Hmmm ich finde den Effekt irgendwie nicht so schön und mich spricht die Lippenstiftform nicht an ^^ aber immerhin mal was neues, was man nicht so kennt

    AntwortenLöschen
  7. Sehr gelungener Bericht. Du bist gefühlt die einzige die gezeigt hat, wie man diese Lippenstifte tatsächlich zu tragen hat. Wären die Lippenstifte durchweg durchgestuft, hätte ich mir den Kauf von einem alltäglichen Ton nicht verkneifen können. Bei den zwei Farben hätte ich Angst, dass sie zu "blockig" bzw. 90er Jahre like aussehen. Zum Glück ist es nicht ganz so krass wie befürchte, aber mir ist der Farbunterschied mancher Nuancen noch etwas zu groß. Den Effekt finde ich bei Bloody Vampires Kiss echt schön, bei den anderen etwas zu stark, aber farblich sagen mir mehr die einzelnen Farben von Rockabilly Rosewood zu.

    AntwortenLöschen
  8. Den Effekt finde ich super, aber ich stelle es mir ein bisschen nervig vor, ihn nachzulegen, weil man ja nicht einfach schnell ein bisschen was auf die Lippenmitte tupft und alles ist wieder gut, sondern man muss den ganzen Umrahmungs-Zirkus wieder neu aufführen. Ich vermute Rockabily Rosewood und/oder Please Tell Rosy werden trotzdem bei mir einziehen. :D

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  9. Die Form der Lippenstifte sieht ja super aus, die Farben finde ich auch ganz toll!

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen

Follower