Ein Hauch von Sommer - Escada Fiesta Carioca

Dienstag, März 21, 2017


Vor 25 Jahren lancierte Escada seinen ersten limitierten Sommerduft und setzte damit den Grundstein für eine Parfumgeschichte, die nun bereits ein Vierteljahrhundert andauert und Generationen von Frauen durch schwül heiße Sommertage begleitet hat. Die Parfümeure von Escada erschaffen zwar Jahr für Jahr einen neuen Duft, die unverkennbaren Nuancen der Sommerkollektion verbinden die einzelnen Parfums allerdings auf eine subtile Art und Weise miteinander, sodass geübte Näschen immer schnell erkennen aus welchem Hause das Parfum stammt. 

Auch mich begleiten die Escada Düfte seit vielen Jahren durch den Sommer und vermitteln mir selbst an trüben Tagen einen Hauch von Urlaubsfeeling. Gerade jetzt im Frühjahr sehe ich in ihnen kleine Botschafter für den lang ersehnten Sommerurlaub, das Meer und das Gefühl von kribbelnder Vorfreude, wenn man endlich wieder ein Flugzeug betritt. Meinen ersten Duft der Linie entdeckte ich im Sommer 2007 am Flughafen in Antalya. Bereits der glühend orange-gelbe Flakon von 'Summer Heat' pulsierte vor Leben und genau dieser Eindruck setzte sich durch die gesamte olfaktorische Komposition des Parfums fort. Man muss diese floral fruchtige Süße der Düfte von Escada wirklich mögen - andernfalls werden die markanten Kompositionen eure Näschen schnell überstrapazieren. Auch wenn ich, mit Ausnahme des Sommers, ein Verfechter von klassisch femininen Düften wie beispielsweise Gucci Première oder Boss Pour Femme bin, gehört ein Sommerparfum von Escada im Urlaub immer mit in meinen Koffer. Ich liebe dann die Abwechslung und die süße Leichtigkeit der Düfte fernab meiner eigentlichen Komfortzone.   

Im heutigen Artikel möchte ich euch gerne den aktuellen Duft Fiesta Carioca vorstellen. 



- Fiesta Carioca -

Escada Fiesta Carioca / Inhalt: 30 ml - 50 ml - 100 ml / Preis: ab 31,99 € 


     Duftpyramide     

Kopfnote
Himbeere, Passionsfrucht, Veilchenblatt

Herznote
Orangenblüte, Passionsblüte, Jasmin

Basisnote
Moschus, Zeder, Benzoeharz




'ESCADA Fiesta Carioca fesselt die Sinne anfangs mit einem Passionsfrucht-Akkord, der von Noten saftiger europäischer Himbeere begleitet wird – eine Anspielung auf die deutschen Wurzeln der Marke. Diese Leidenschaft verführt weiter mit lebendiger Passionsblume in der Herznote, die sich mit der Wärme der Orangenblüte mischt und daran erinnert, wie uns die Sommersonne über das Gesicht tanzt. Der zauberhafte fruchtig-blumige Duft besitzt einen reizvollen Ausklang aus Moschus und Zedernholz, der die unwiderstehliche Sinnlichkeit verleiht, für die die ESCADA Frau bekannt ist.'




Das Design: Die Grundform aller Flakons der Reihe ist von Jahr zu Jahr in etwa gleich, sodass man auf dem ersten Blick sofort eine gewisse Zusammengehörigkeit erkennen kann. Allerdings besitzt jeder Flakon eine ganz individuelle Farbkomposition und ein einzigartiges Design, das sich über die Jahre hinweg zwar immer noch sehr farbenkräftig aber deutlich moderner als in den frühen 2000er Jahren präsentiert. Dominierten anfangs noch pulsierende Violett-, Blau oder Pinktöne, setzten die Designer in den vergangenen Jahren auf einen soften Ombreélook - diesmal in Grün und Rosé. Sommerliche Akzente setzen die exotischen Blüten und ein kleiner Kolibri. Die Lettern des Markenschriftzuges erscheinen im modernen Kontrast dazu sehr grafisch und schlicht. Zwischen Minimalismus und Verspieltheit bewegt sich der Flakon mit silberfarbenen Highlights und gefällt mir persönlich für einen Sommerduft sehr gut. Dennoch ist mir bereits öfters aufgefallen, dass Personen den Duft aufgrund seiner Optik günstiger einschätzen als er tatsächlich ist.




Meine Gedanken zum Duft: Vom glühend heißen brasilianischen Sommer inspiriert, versetzt mich Fiesta Carioca bereits beim ersten Sprühstoß inmitten die pulsierende Welt Brasiliens. Warmer Sand unter meinen Füßen, die bereits viel zu heiße Luft am frühen Morgen, welche einen schwülen Tag prophezeit und in der Hand einen frisch gepressten Saft garniert mit zuckersüßen Früchten. Genau dieses Gefühl vermittelt mir Fiesta Carioca und genau in diese Welt möchte ich jetzt am liebsten kopfüber eintauchen. 

Den Auftakt vom Parfum bildet eine Fruchtexplosion aus frischen Himbeeren und einem Hauch von Mango. Letztere befindet sich zwar nicht in der offiziellen Duftpyramide, ist meiner Meinung nach aber sehr präsent in der gesamten Kopfnote vertreten. Genau diese Mangonote erinnert mich immer wieder an 'Summer Heat', das ich im Eignungstext bereits angesprochen hatte. Nach dem üppig fruchtigen Auftakt mischen sich innerhalb der ersten ein bis zwei Minuten immer süßer werdende Noten von frischen Passionsfrüchten in das Bouquet des Duftes. Gepaart mit einem Hauch floraler Nuancen, die vom enthaltenen Veilchenblattextrakten stammen. Diese sind in der Kopfnote aber nur unterschwellig vertreten und runden den Gesamteindruck des Duftes lediglich ab. 

In Richtung der Herznote gewinnt Fiesta Carioca immer mehr an Frische, welche die überschwängliche Süße des Auftakts abrundet und den Duft harmonisch ausgleicht. Auch jetzt nehme ich noch den Mix aus Mango und Passionsblume deutlich wahr, die Himbeere verliert aber zunehmend an Präsenz. Etwa 10 Minuten nach dem Auftrag entfaltet sich dann die Orangenblüte und gibt dem Duft eine zunehmend florale Note. Ich nehme zeitweise außerdem einen sehr willkommenen Hauch von Bitterorange wahr.  

Die endgültige Basisnote von Fiesta Carioca bildet ein warmer Mix aus Moschus, Zeder und Benzoeharz, deren einzelnen Noten ich zwar nicht aus der Gesamtkomposition selektieren kann, aber die in ihrer Gesamtheit dem Parfum eine bodenständige, leicht warme Note verleihen ohne ihm die sommerliche Leichtigkeit zu nehmen. Nach etwa 5 Stunden kann ich den Duft an mir nicht mehr wahrnehmen. 




Welcher Duft weckt bei euch Sommergefühle?


*Transparenz - bei dem vorgestellten Produkt handelt es sich um ein PR Sample

You Might Also Like

1 Kommentare

  1. Ich kann es mal wieder nicht beurteilen, ob mir der Duft letztlich wirklich überzeugen kann. Ich werde es aber definitiv mal probieren, denn Escada mag ich immer wahnsinnig gern. Die Duftnoten klingen sehr vielversprechend und hübsch sieht es auch aus. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen

The Author

Follower