How To Wear Red - 5 Tipps für den Umgang mit roten Lidschatten

Samstag, Mai 06, 2017



Roter Lidschatten im Alltag - geht das? 

Bereits vor einiger Zeit stellte ich euch in einem Blogbeitrag eine Möglichkeit vor, roten Lidschatten in einem Alltagslook zu integrieren. Heute möchte ich diesen Gedanken gerne erneut aufgreifen und euch eine weitere Möglichkeit vorstellen, wie ihr roten Lidschatten kombinieren und problemlos in den Alltag integrieren könnt und parallel 5 Tipps mit euch teilen, wie ich beim Auftrag und der Gestaltung des Gesamtlooks vorgehe. Während klassische Töne wie Nude, Braun, Grün oder Blau ohne groß zu überlegen in Make-Ups integriert werden können, erfordert roter Lidschatten immer ein wenig mehr Vorsicht. Rot wirkt schnell billig oder lässt das Auge kränklich erscheinen - 2 Aspekte die keiner von uns mit einem gepflegten Make-Up in Verbindung bringt. 
Daher spielt meiner Meinung nach die richtige Balance zwischen einem reinen Rotton und Naturtönen zum Verblenden eine sehr wichtige Rolle, um die prägnante Farbe in den Vordergrund zu stellen, ohne sie dabei das gesamte Make-Up zu dominant beherrschen zu lassen. Arbeitet euch also beim Auftrag step für step vor und schichtet lieber anstatt mit einem Mal zu viel Farbe aufzutragen. Bei meinem Look habe ich beispielsweise Rot in Kombination mit Ocker, Beige und Orange kombiniert und versucht die Nuancen weich und vollkommen kantenlos ineinander übergehen zu lassen. Die Naturtöne, welche ich zum Verblenden benutzt habe, schwächen das zentrale Rot in seiner Dominanz ab und bilden eine Art Rahmen. Viele machen den Fehler und kombinieren lediglich Rot und Schwarz als Lidschatten miteinander. Das mag natürlich auch gehen, trägt aber immer die Gefahr, dass der Look eine Gothic Attitüde bekommt oder eben zu stark ins Rotlichtmilieu abrutscht. Ohne eine der beiden Seiten zu verurteilen, sind das leider keine Looks, die ich im Alltag anstrebe. 


- 5 Tipps für den Umgang mit roten Lidschatten - 




1. Den Teint perfekt grundieren 

Ein perfekter Teint ist die Grundlage von jedem guten Make-Up. Bei der Verwendung von roten Tönen ist es aber ganz besonders wichtig, sorgfältig zu grundieren und den Concealer an den richtigen Stellen zum Einsatz zu bringen. Rot betont nämlich natürliche Rötungen im Gesicht zusätzlich und führt den Blick des Gegenübers ganz gezielt zu allen unperfekten Stellen der Haut. Achtet also immer darauf Pickel und Pickelmale sowie Äderchen gezielt zu kaschieren. Hierbei helfen z.B. auch ausgleichende Primer in Grüntönen, welche den Rotstich bereits vor dem Auftrag der Foundation neutralisieren.

Meine Produkttipps: 
Essence - Camouflage 2in1 Make-Up & Concealer
Catrice - Made To Stay 18h Powder
Maybelline - Der Löscher Concealer










2. Auf qualitativ hochwertige Farben achten 

Rottöne lassen sich nicht immer einfach verblenden, sodass schnell scharfe Kanten und unsaubere Übergänge entstehen. Achtet daher immer auf die Qualität eurer gekauften Lidschatten und spart lieber bei einem klassischen Nude- oder Braunton. Diese sind bereits in sehr guter Qualität im niedrigen Preissegment zu finden. Rottöne, die richtig gut decken, leicht zu verblenden sind und nur spärlichen Fallout zeigen, findet man hingegen deutlich schwerer. Mac, Inglot und Lime Crime bieten hier beispielsweise sehr gute Exemplare im mittelpreisigen Segment an. 

Meine Produkttipps:
Lime Crime - Venus 2 Palette



3. Die Wasserlinie betonen

Schwarz, Anthrazit oder andere kräftige Töne verhindern den typisch verheulten Look des Auges bei der Verwendung von rotem oder orangefarbenen Lidschatten. Hier stellt sich beim Belassen der Wasserlinie in Hauttönen nämlich ansonsten schnell der Effekt eines entzündeten oder gereizten Auges ein, den wir auf jeden Fall verhindern wollen! 

Meine Produkttipps: 
Bare Minerals - Round The Clock Eyeliner


4. Das Auge Formen und betonen 

Kajal und Mascara verleihen Kontour und bilden einen schönen Kontrast zum warmen Lidschatten. Wem der Effekt zu hart ist, der kann den Lidstrich auch sanft ausblenden und so einen weicheren smokey eye Look erzielen.

Meine Produkttipps:
Loreal - Super Line Carbon Black




5. Rahmenwerk - Augenbrauen optimal ausformen und verdichten 

Da Rot schnell das gesamte Gesicht dominiert, versuche ich immer mit sauber und einen Hauch kräftiger betonten Brauen einen ausgleichenden Kontrast zu schaffen. Egal ob Rot als Lidschatten oder Lippenstift getragen wird, die Augenbrauen wirken im ungeschminkten Zustand immer noch unsauberer, fleckiger oder lückiger im Gesamtbild. Daher solltet ihr euch bei der Pflege und Definition der Härchen ganz besonders viel Zeit nehmen und die Augenbraue so optimal in das Gesamtbild des Looks zu integrieren.

Meine Produkttipps:
Catrice - Slim‘Matic Ultra Precise Brow Pencil Waterproof






Tragt ihr roten Lidschatten oder ist das eine Farbe, die für euch absolut nicht in Frage kommt?

* Samples - bei gekennzeichneten Produkten handelt es sich um PR Samples

You Might Also Like

3 Kommentare

  1. Ich habe erst gestern einen absoluten rote-Lidschatten-Fail gesehen. Das Fräulein lief mit einem unverblendeten Zinnoberrot herum, trug keinen Lidstrich und leider auch keinen dunklen Mascara. Obwohl ich rot zu grünen Augen sehr schön finde, sah das aus, als hätte sie sich in die Box-Arena gestellt.

    Rot trage ich häufiger mal beim Feiern, aber nie im Alltag. Ich (braune Augen) kombiniere die Farbe am liebsten mit Dunkelbraun. Mein liebster Rotton ist Maple aus der Sleek Mattes v2 Palette, aber ich liebe auch das dunkle Rot aus einer Trend it Up LE. Meine Wasserlinie betone ich nicht, weil ich davon eh rote Augen kriege xD Dafür wird der Lidstrich etwas dicker.

    Ich gebe dir absolut Recht, dass Rot nur schön wirkt, wenn man einen absolut ausgeglichenen Teint hat und dass auch die Augenbrauen eine zentrale Rolle spielt. Als No Go empfinde ich Rot mit einem intensiven Rouge zu tragen. Mein Liebling zu Rot ist zimtfarben. Auf den Lippen rot zu tragen finde ich durchaus okay, aber man sollte nicht zweimal sehr knallige Varianten wählen, weil sie sich sonst die Show stehlen.

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe rote Lidschatten, die lassen sich immer so schön dramatisch kombinieren (: Natürlich hast du recht, dass man dann darauf achten sollte, dass das Gesamtbild nicht zu krank aussieht.

    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://imaginary-lights.net

    AntwortenLöschen
  3. Was ist das für eine tolle Lippenfarbe? Rot gehört mittlerweile schon fast zu meinen Alltagsfarben, kann ich mir kaum noch wegdenken ... der Look ist super :)! LG

    AntwortenLöschen

Follower