Gestatten? 'Monsieur Big' - Meine neue Lieblingsmascara

Montag, Juli 31, 2017



Ihr Lieben,
ich melde mich heute ganz offiziell aus der Prüfungspause zurück und möchte euch gerne eine meiner persönlichen Neuentdeckungen des Jahres vorstellen. Vor knapp zwei Monaten lancierte Lancôme die neue Monsieur Big Mascara auf dem deutschen Markt. Mit knallpinker Schrift in einem scharfen Kontrast zum schlichten Schwarz der Umverpackung, kommt die Mascara daher und verspricht ein buntes Potpourri an Leistungen. Perfektes Schwarz, 24 Stunden Halt, Volumen und Länge - das klingt natürlich zu schön um Wahr zu sein - dachte ich zumindest und wurde doch eines Besseren belehrt.



     Das Herstellerversprechen
Der neue Lancôme Mascara Monsieur Big verhält sich wie ein echter Gentleman ‐ er muss nicht zu dick auftragen und hinterlässt trotzdem ein umwerfendes Ergebnis. Mühelos verleiht der Monsieur Big Mascara Ihren Wimpern maximales Volumen und zaubert einen unvergesslichen und atemberaubenden Wimpernaufschlag. Lassen Sie sich Ihr Date mit Monsieur Big nicht entgehen und entdecken Sie die neue, voluminöse Mascara von Lancôme. Der Monsieur Big Mascara überzeugt mit einer speziellen und besonders weichen Bürste. Perfektes Volumen direkt nach dem ersten Auftragen ‐ kein Verklumpen, kein Verschmieren und kein Nachschminken.




Lancôme // Monsieur Big Mascara 

Lancôme 'Monsieur Big' Mascara // Preis: 21,95 € (z.B. via Flaconi.de

Ohne sonderlich große Erwartungen, trug ich die Monsieur Big vor knapp vier Wochen zum ersten Mal auf. Mascara sind bei mir immer eine ganz spezielle Sache. Dank meiner grazilen, kurzen Wimpern versagen bei mir gut 95% aller getesteten Wimperntuschen. Das ist eine Tatsache, mit der ich mich langsam aber sicher arrangiert habe, die mich aber immer wieder im Alltag vor Hindernisse stellt. Früher habe ich oft große Hoffnungen in diverse hochpreisige Mascara gesteckt, heute gehe ich deutlich nüchterner an die Sache heran. Umso überraschter war ich bereits bei der ersten Anwendung der Monsieur Big

Das Bürstchen der Mascara ist überraschend simpel und besitzt keine spezielle Formgebung oder ein außergewöhnliches Arrangement der Bürstenhaare. Das empfinde ich persönlich als super! Die Bürstenhärchen sind aus einem synthetischen Material gefertigt und gleichmäßig in nahezu einheitlicher Länge um das Bürstenköpfchen angeordnet. Ich komme mit dieser Art Bürste einfach am besten klar, denn sie fasst selbst kürzeste Wimpern und lässt sich sowohl am oberen, als auch am unteren Wimpernkranz problemlos anwenden. 




Das Besondere an der Mascara ist ihre wunderbare Konsistenz und Haltbarkeit. Bereits von Beginn an besitzt sie eine perfekte Cremigkeit und lässt sie sich dadurch optimal auftragen. Die meisten anderen Mascara lasse ich vor dem Gebrauch tatsächlich immer etwas antrocknen, da sie mir am Anfang viel zu dünnflüssig sind und dadurch kaum Volumen zaubern. Das ist bei der Monsieur Big allerdings ganz und gar nicht der Fall. Da die Mascara bei zu vielen Bewegungen dazu neigt zu verklumpen, trage sie am Liebsten in streichenden Bewegungen ohne zu rütteln auf. Dabei benetzt sie alle Härchen gleichmäßig und verlängert sie um ein Vielfaches. Das habe ich in der Art und Weise wirklich noch nie erlebt! Pro Wimpernkranz trage ich zwei dünne Schichten auf und biege die Wimpern dann mit dem Finger während des Trocknens leicht nach oben. So spare ich mir zum einen die Anwendung einer Wimpernzange und zum anderen entfernt man automatisch die überschüssige Farbe.

Nach dem Trocknen sitzt die Mascara bombenfest ohne zu verwischen und neigt während des gesamten Tages auch nicht zum krümeln. Hier stimmt einfach alles und das meine wirklich ernst. Ich habe unzählige Wimperntuschen in den vergangenen Jahren getestet - von Essence und RdL bis hin zu Armani bis Chanel - und keine konnte mich in der Art und Weise überzeugen, wie es die Monsieur Big geschafft hat. Solltet ihr euch also auch auf der Verzweifelten Suche nach einem Alleskönner in Sachen Mascara befinden, dann gebt dem Neuling aus dem Hause Lancôme auf jeden Fall eine Chance. 





          Die Anwendung - Vorher / Nachher Vergleich          




Neugrierig geworden?   Weitere Meinungen findet ihr z.B. bei Karin- Innen&Außen und Eva - HeartToBreath  



*Anzeige - bei den gekennzeichneten Produkten handelt es sich um PR Samples

You Might Also Like

3 Kommentare

  1. Da geht es dir wie mir, ich bin vom ersten Auftrag absolut begeistert gewesen von Monsieur Big ;)
    Ich kann sie allerdings nur tragen, wenn ich einen Lidstrich oder Kajal am Wimpernkranz vorher aufgetragen habe, da das Bürstchen so dick ist, das ich damit immer patze ;P Aber was die Länge und das Volumen betrifft und auch die Haltbarkeit, ist sie absolut genial und kann sie daher auch wärmstens empfehlen! <3

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt ja wirklich gut! :) Ich benutze meist preiswerte Mascaras, die aber auch richtig toll sein können. :) Deine würde mich jedoch auch interessieren. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
  3. Das hört sich ja super an. Die Tragebilder sehen auch richtig klasse aus.

    AntwortenLöschen

Follower