Catrice X Dawid Tomaszewski // Die Kollektion im Test

Mittwoch, Oktober 11, 2017

[Werbung] - dieser Artikel enthält PR Samples


Nachdem ich euch am Sonntag bereits die drei außergewöhnlichen Nagellacke der aktuellen Catrice X Dawid Tomaszewski Kollektion präsentiert hatte, möchte ich euch heute noch einen kurzen Überblick über die restlichen Face Produkte aus der LE geben. Insgesamt hält die Kollektion 8 Faceprodukte sowie 3 Nagellacke im roségoldenen, grafisch verzierten Design für den Kunden bereit. Alle Produkte besitzen dabei eine strikte geometrische Form, welche mit femininen Details verziert wurde. Die metallisch glänzende Oberfläche verleiht den Produkten parallel dazu auch eine recht hochwertig anmutende Optik, die sich bei der Mehrheit der Produkte auch in der Haptik und Verarbeitung wiederspiegelt. Welche Produkte mich wirklich von sich überzeugen konnten, erfahrt ihr im folgenden Artikel.




     Die Dawid Tomaszewski Kollektion     

Oktober - November 2017



'Mit der Limited Edition Dawid Tomaszewski by CATRICE entstanden – in Kooperation mit dem international bekannten Designer – exklusive Beauty Produkte im einzigartigen Signature Design seiner Herbst/Winter Kollektion 2017. Der deutsch-polnische Designer gründete sein Mode-Label 2009 und lässt sich seitdem von Kunst, Architektur und Musik inspirieren. Seine Kreationen werden nicht nur in populären Magazinen wie Vogue, Harper’s Bazaar oder ELLE veröffentlicht, sondern auch regelmäßig bei den Fashion Weeks in Berlin, Lissabon und Zürich präsentiert. In der kommenden Saison Herbst/Winter 2017 spiegeln unterschiedlichste Stoff-Strukturen sein typisches Design im Bauhaus-Stil wider. Kleider in variierenden Längen, Bootcut-Hosen und Mäntel aus kupfer-goldfarbenen Textilien vereinen opulente und gleichzeitig puristische Elemente. Die Farbrange der Limited Edition reicht von Rot-Tönen über dunkles Lila und Gold bis hin zu Nachtblau und wird komplettiert von einem zarten Rosé-Ton. Nicht nur subtile Make Up Looks, sondern auch expressive Lippen & Augen Kreationen sind möglich.' [Catrice.eu]




     Eye & Face Palette // Bauhaus Obsession     

Catrice Eye & Face Palette 'Bauhaus Obsession' / Inhalt: 10 Nuancen / Preis: 7,99 €

'Acht perfekt aufeinander abgestimmte Puder Lidschatten ermöglichen mit matten bis intensiv schimmernden Effekten zahlreiche Variationen beim Augen Make Up. In Kombination mit einem sanft lichtreflektierenden Highlighter und feinem Puder Blush ergeben sich viele verschiedene Möglichkeiten für ein expressives Make Up. Mit integriertem Spiegel und in für den Designer typischem Design eine perfekte Palette für unterwegs und das absolute Highlight in jeder Handtasche.' [Catrice.eu]




Meine Gedanken zum Produkt   Die rechteckige, schmal gestaltete Palette erstrahlt in einer roségoldenen Metalloptik und wird außen sowie innen mit den typischen grafischen Mustern der LE verziert. Im Inneren erstrahlen insgesamt 10 Nuancen in matten sowie schimmernden Tönen, welche für die Augen sowie die Wangen gedacht sind. Ein großer, verzerrungsfreier Spiegel ermöglicht auch unterwegs ein Auffrischen der Farben. Besonders positiv empfinde ich die Wahl einer Palette ohne zusätzlichen Schaumstoffapplikator, wie es noch bis vor einem Dreivierteljahr typisch für Catrice war. Ich persönlich kann mit den mitgelieferten Applikatoren wenig anfangen, sodass ich sie nach dem Kauf immer direkt aussortiere und bedingt dadurch ein leeres Fach in der Palette zurückbleibt. In den neueren Paletten der Marke wird fortan auf diesen Applikator verzichtet. 

Insgesamt enthält die Palette ein Blush sowie einen Highlighter in schimmernden Tönen, sowie zwei matte und sechs schimmernde Lidschatten. Leider überzeugen die oberen, schmalen Lidschatten in Hinsicht auf ihre Pigmentierung und den Auftrag allgemein weniger. Meiner Meinung nach bereichern sie die Palette absolut nicht und hätten zugunsten der Größe der anderen Pfännchen auch gerne eingespart werden können. Im Swatch wirken sie fleckig und schmieren auf der Haut, sodass ich sie intensiv für das unten zu sehende Ergebnis schichten musste. Auf dem Auge verschwimmen die einzelnen Nuancen aufgrund dessen schnell ineinander und lassen sich im Gesamtbild kaum noch voneinander unterscheiden. Deutlich besser schneiden die größeren Lidschatten aus der unteren Reihe ab. Diese gaben bereits im ersten Swatch ein deckendes und vor allem gleichmäßiges Farbergebnis auf der Haut ab und lassen sich durch eine Base auf dem Augenlid noch deutlich intensivieren, sodass man mit diesen Tönen ein wirklich schönen Look kreieren kann. Gleiches gilt für die qualitativen Eigenschaften von Blush und Highlighter. Diese besitzen beide einen sanften Schimmer, der sich auch auf der Haut schön abzeichnet ohne dabei übertrieben zu wirken. Gröbere Gitterpartikel sind in keiner der beiden Farben enthalten.

Fazit   Optisch ist die Palette zwar das absolute Herzstück der LE, aber in Hinblick auf ihre qualitativen Eigenschaften konnte sich mich, bedingt durch die durchwachsene Performance der Farben, leider nicht komplett von sich überzeugen. 



Swatches 


von links nach rechts / Highlighter, Blush, quadratische Lidschatten (untere Reihe)

von links nach rechts / schmale Lidschatten (obere Reihe)





     Glow Stick & Iridescent Lip Glow      

Glow Stick / Preis: 5,49 €           Lip Glow / Preis: 4,49 €

Glow Stick - Der Highlighter mit cremiger Textur sorgt dank lichtreflektierender Pigmente für einen extravaganten Glow. Die dreieckige Form des Sticks ermöglicht einen präzisen Auftrag – auch unter dem Brauenbogen oder auf dem Lippenbogen. Die formschöne Stift-Verpackung in trendigem, edlem Rosé-Ton sorgt für eine einfache Anwendung – auch unterwegs.

Lip Glow - Mit irisierendem Schimmer schenkt die zarte, farblose Textur ein besonderes Highlight auf den Lippen. Der Lip Glow ist pur oder über Lippenstiften tragbar und auch optisch ein Highlight dank seines roségoldenem Packagings im Dawid Tomaszewski Signature Look. Die dreieckige Stift-Form ermöglicht einen präzisen Auftrag entlang der Lippenkontur.




Meine Gedanken zum Produkt   Bereits optisch empfinde ich die beiden Glow Sticks der LE als wirklich ansprechend im Design. Bedingt durch ihre dreieckige Grundform und den individuellen Drehmechanismus sind sie durchaus ein Blickfang und heben sich vom Einheitsbrei der Drogerieverpackungen positiv ab. Etwas günstig und entsprechend wacklig präsentiert sich allerdings die Verarbeitung. Beim Herausdrehen wackeln die beiden Stifte deutlich hin und her und besitzen dadurch nicht unbedingt eine hochwertige Haptik. Im Hinblick auf den günstigen Preis und der Tatsache, dass wir uns hier immer noch im niedrigpreisigen Drogeriesortiment befinden, empfinde ich das aber alles andere als störend und kann durchaus damit leben. Viel mehr zählen für mich eh die inneren Werte eines Produktes und diese sind bei beiden Glow Sticks durchaus überzeugend.

Während der größere der beiden Stifte als Highlighter für Wangenknochen, Nasenrücken und Amorbogen gedacht ist, soll der kleinere der Verzierung der Lippen dienen. Beide besitzen eine weiche Cremetextur, welche angenehm auf der Haut gleitet und ohne Druck aufwenden zu müssen, eine ausreichende Menge von Produkt appliziert. Ich arbeite mit beiden gerne tupfend und verteile das Cremeprodukt im Anschluss zart mit den Fingerspitzen. Beide Highlighter besitzen ein super fein schimmerndes Finish ohne grobe Partikel. Während der Highlighter für den Teint einen sehr kühlen Champagnaton besitzt, zaubert das Lippenprodukt einen irisierenden Glow auf die Haut. Wer diesen Effekt mag, der kann den Stift natürlich auch für die Haut außerhalb der Lippen verwenden. Gedacht ist er eigentlich als Topper über einem farbigen Lippenstift oder eben solo angewendet auf der natürlichen Haut der Lippen.

Fazit   Mir gefallen beide Produkte qualitativ sehr gut, sodass ich hier durchaus eine Kaufempfehlung aussprechen kann. Wer Cremehighlighter mag und keine großporige Haut besitzt, der kann durchaus einen Blick auf die beiden Produkte werfen. Haut die eher dazu neigt Unreinheiten und große Poren zu entwickeln bzw. reife Haut mit leichten Fältchen, profitiert meiner Meinung nach nicht von cremigen Highlightertexturen. 



Swatches

Glow Stick 
Iridescent Lip Glow 





     Lip & Eye Pencil - Gilded Glitz & Violet For Victor-Y     

Catrice Lip & Eye Pencil / Finish: matt & metallisch / Preis: 2,99 €

Die 2in1 Lip und Eye Liner in dunklem Violet Ton mit mattem Finish und Gold Nuance mit metallisch glänzendem Effekt ermöglichen besonders extravagante Lippen-Looks. Dank hoher Deckkraft eignen sie sich für eine trendige Outline um die Lippen oder einen intensiven Lidstrich, der das Auge in Szene setzt.




Meine Gedanken zum Produkt   Neben den beiden Lippenstiften, begegnen uns noch zwei Lip & Eye Pencil in der Dawid Tomaszewski Kollektion. Das Besondere an beiden ist ihre langegestreckte, nach hinten spitz zulaufende Gestalt, welche sehr chic und elegant wirkt. Die farbigen Enden zeigen direkt die jeweilige Nuance der Produkte, sodass man sich längeres Suchen ersparen kann.

Während der dunkelviolette Farbton perfekt mit dem matten Lippenstift 'Unconventional Violet' harmoniert, passt das Gold-Grün farblich lediglich zum gleichnamigen Nagellack der LE. Beide Töne sind weder extrem hart noch super cremig in ihrer Konsistenz, wodurch sie für mich eher die Eigenschaften eines klassischen Lipliners und weniger die eines Eyeliners verkörpern. Der Auftrag auf der Lippe klappt wirklich super gut, sodass man perfekt die Kontour nachziehen kann. Im Anschluss daran lässt sich auch die restliche Lippe mit leichtem Druck ausmalen und einheitlich mit Farbe benetzen. Für die Wasserlinie sind die Farben für mich leider nicht geeignet.

Fazit   Als Ergänzung zum dunkelvioletten Lippenstift kann ich 'Violet For Victor-Y' auf jeden Fall empfehlen. Sucht ihr hingegen einen klassischen Eyeliner, dann solltet ihr vielleicht eher auf ein cremigeres und damit leichter aufzutragendes Produkt zurückgreifen.



Swatches





     Wild Matt Lipstick - Unconventional Violet & Lucy's Red     

Catrice Wild Matt Lipstick / Finish: Matt / Preis: 3,99 €

'Die hochdeckende Lipstick Textur sorgt mit ultra mattem Finish für expressive Lippen-Looks. Dank des auffälligen, besonders edel aussehenden Packagings stechen die Wild Matt Lip Colour nicht nur aufgetragen auf den Lippen, sondern auch als It-Piece-Accessoire in der Handtasche hervor.'




Meine Gedanken zum Produkt   Im Zuge der vergangenen Sortimentsumstellung zog eine komplett neue Reihe matter Lippenstifte in das Standardsortiment von Catrice ein. Die Ultimate Matt Lipsticks gibt es bis dato in insgesamt sechs Nuancen. Zwei weitere Töne dieser Reihe finden wir auch in der Dawid Tomaszewski Kollektion. Beide besitzen allerdings nichts das Design des Standardsortiments, sondern die roségoldene Umverpackung in Metalloptik. Am Boden den jeweiligen Hülsen sind wie gewohnt die Farbnummern und Namen der Nuancen aufgeklebt. Das Besondere an den Ultimate Matt Lipsticks ist ihr mattes Finish in Kombination mit einer samtig anmutend gestalteten Oberfläche des Lippenstiftes selbst. 

Die beiden in der LE enthaltenen Farben sind beide wunderschön und wirklich intensiv in ihrer Farbgebung. Besonders sticht dabei das dunkelviolette, in manchen Lichtverhältnissen fast schwarz wirkende 'Unconventional Violet' hervor. Ich liebe so dunkle Töne gerade jetzt im Herbst! Daher habe ich 'Unconventional Violet' auch direkt mehrfach hintereinander ausgeführt. In Kombi mit dem zuvor vorgestellten Lipliner entfaltet er seine volle Farbkraft ohne dabei fleckig oder unregelmäßig zu wirken. Typisch für die Ultimate Matt Reihe ist allerdings die Tatsache, dass sie raue Stellen, Hautschüppchen und Co recht schnell betonen. Ein Lippenpeeling ist vor dem Auftrag also fast immer Pflicht. In Puncto Haltbarkeit schlagen sich beide Nuancen mit etwa 3-4 Stunden ziemlich gut. Nach dem Essen solltet ihr die Lippenstifte aber auf jeden Fall auffrischen.

Fazit    Wer die beiden Töne mag und ein mattes Finish auf den Lippen bevorzugt, der sollte einen Blick auf die Lippenstifte der Kollektion werfen. Während 'Lucy's Red' ein eher klassisches Rot mit leichtem Pinkstich und daher nicht unbedingt etwas Besonderes ist, überzeugt das dunkle Violett auf ganzer Ebene. Hier solltet ihr aber für ein sattes Farbergebnis auf jeden Fall einen Lipliner verwenden.  




Tragebilder

     Unconventional Violet     





     Lucy's Red     




Wie gefällt euch die Kollektion in Zusammenarbeit mit Dawid Tomaszewski? 


You Might Also Like

1 Kommentare

  1. Wow, der dunkle Lippenstift ist so ein tolles Schätzchen aber ich glaube, er ist im Auftrag ziemlich zickig, denn das sind dunkle Lippenstifte ja öfters. Mich würde er dennoch wahnsinnig reizen. *-*

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen

Follower